Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.09.2017 - 05:03
Foto: Samsung (1), Gil Bret (1)

Marie hatte bereits lukrativen Werbe- Vertrag

24.03.2009, 10:27
Erneuter Wirbel um „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Marie Naseman. Nach den Gerüchten, die brünette Schönheit wäre bereits fix Siegerin der derzeit auf ProSieben laufenden vierten Staffel von Heidi Klums Model-Castingshow, ist jetzt herausgekommen, dass die 20-Jährige längst einen guten Werbe-Vertrag mit Samsung (linkes Foto) in der Tasche hatte. Ihren Konkurrentinnen ist sie damit eine Nasenlänge an Erfahrung voraus.

Marie wurde bereits im Vorjahr entdeckt. Sie ist das Gesicht der neuen Design- Festplattenserie S1 Mini und S2 Portable von Samsung. Laut Presseaussendung des Unternehmens habe das Fotoshooting mit Marie bereits im Oktober des letzten Jahres stattgefunden. „Marie ist nicht nur sympathisch, sondern verkörpert auch Stil und Eleganz – transportiert so perfekt die Markenwerte unserer S- Serie“, sagt Unternehmenssprecherin Sun Spornkraft und fügt hinzu: „Wir drücken ihr die Daumen für den Sieg.“

Ist es erlaubt, dass Kandidatinnen bereits Werbeverträge haben? ProSieben- Sprecher Christoph Körfer dazu in der „Bild“: „Marie hat wie mehrere andere Kandidatinnen vor 'Germany’s Next Topmodel' schon vor Drehbeginn regelmäßig Shootings gemacht.“ Kein Problem also.

Doch ist es nicht der Sinn eines solchen Formates, neue, unverbrauchte Talente zu entdecken? So wie unsere Larissa, die sich vollkommen ohne Vorerfahrung zuerst bei „Austria’s Next Topmodel“ durchgekämpft hat und sich nun in der deutschen Muttersendung wacker schlägt.

Fotoshooting für Gil Bret

Neben Samsung wird Marie übrigens in diesem Jahr auch auf Werbefotos für die deutsche Modefirma Gil Bret zu sehen sein. Diesen Vertrag hat sie bei einem Casting in der Sendung „Germany’s Next Topmodel“ in Las Vegas gemeinsam mit Ira und Stefanie gewonnen. Die Mädchen – siehe rechtes Foto oben – mussten dafür mitunter nur im Bikini und Jacke im Schnee posieren.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum