Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 05:16
Es tut uns leid, Ihr Browser ist veraltet.
Aktualisieren Sie Ihren Browser, um das Video zu sehen.
Mariah Carey verbrennt ihr Hochzeitskleid.
Foto: YouTube.com / Video: Zoomin.TV

Mariah Carey verbrennt 250.000- Dollar- Brautkleid

06.02.2017, 09:03

Mariah Carey zieht einen endgültigen Schlussstrich unter ihre Verlobung mit Milliardär James Packer - und das mehr als öffentlich. In dem Video zu ihrem neuen Song "I don't" verbrennt die Diva jetzt nämlich ihr Brautkleid. Und das ist satte 250.000 Dollar teuer!

Mariah Carey ist eindeutig keine Frau für halbe Sachen. Das beweist die Diva jetzt in ihrem neuen Videoclip zum Song "I don't". Darin rechnet die 46- Jährige nämlich mit der Liebe zu dem australischen Milliardär James Packer ab - und das mit so viel Drama, wie es sich für eine Diva gehört.

Mariah Carey verbrennt ihr Hochzeitskleid.
Foto: YouTube.com
Noch trägt Mariah Carey ihr Brautkleid - aber nicht mehr lange!
Foto: Viennareport
Mit Strumpfband und Korsage rekelt sich Mariah Carey in einem Cabrio.
Foto: Viennareport

Für den Dreh verbrannte die Sängerin nämlich kurzerhand ihr Hochzeitskleid, bei dem es sich laut "TMZ" tatsächlich um das Valentino- Kleid, das Carey für ihre geplante Hochzeit mit dem 49- Jährigen schneidern ließ, handelt. Somit gingen bei dem Dreh wohl stolze 250.000 Dollar in Flammen und Rauch auf.

Mariah Carey im knappen, roten Kleid
Foto: Viennareport
Schlussstrich! Mariah Carey verbrennt ihr Hochzeitskleid.
Foto: Viennareport

Und auch sonst zeigt sich Mariah in dem Clip von ihrer besonders heißen Seite. In superknappen Outfits mit XXL- Dekolleté scheint die Diva ihrem Ex sagen zu wollen: "Schau her, was dir ab jetzt entgeht!"

Hui! Ob James Packer bei diesen Aufnahmen eifersüchtig wird?
Foto: Viennareport
Mariah Carey
Foto: Viennareport

Dabei hat Mariah Carey ja schon wieder Ersatz für ihren Milliardär gefunden. Seit der Trennung turtelt die Diva nämlich mit ihrem Background- Tänzer Bryan Tanaka (33). Wie lange diese Liebe hält? Wir sind gespannt ...

Mariah Carey in ihrem neuen Video zum Song "I don't"
Foto: Viennareport
Mariah Carey
Foto: Viennareport

Redakteurin
Daniela Altenweisl
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum