Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 02:03
Foto: Viennareport (1), AP (1)

Mariah Carey bestätigt: "Ja, wir sind schwanger!"

28.10.2010, 17:36
Nach wochenlangen Spekulationen hat US-Sängerin Mariah Carey bestätigt, dass sie tatsächlich ihr erstes Kind erwartet. Mit den Worten "Ja, wir sind schwanger. Das ist wahr" hat die 41-Jährige am Donnerstag in einem gemeinsamen Interview mit ihrem Mann ihr süßes Geheimnis gelüftet.

Die Sängerin, die mit dem um zehn Jahre jüngeren "America's Got Talent"- Moderator Nick Cannon verheiratet ist, sagte in der NBC- Sendung "Access Hollywood", dass es ein langer Weg gewesen sei, bis es endlich geklappt habe. "Es war hart, weil ich auch versucht habe, ein wenig Privatheit zu bewahren." Carey soll sich in einer Fertilitätsklinik in Südkalifornien einer Behandlung unterzogen haben. 

Den genauen Geburtstermin wollte Carey nicht verraten. "Es ist noch früh", so Carey, und es sei "großartig, schwanger zu sein", das Baby käme irgendwann im Frühling. Einige US- Medien berichten, sie sei im vierten Monat und werde Mutter eines Sohnes.

Fehlgeburt vor zwei Jahren

Was niemand wusste: Carey hatte vor zwei Jahren eine dramatische Fehlgeburt erlitten, die sie tief erschüttert hat. "Es war ein großer Schock für uns beide, der uns an einen finsteren Ort versetzt hat", so Carey. Sie habe mit niemandem darüber sprechen können. Damals, es war kurz nach ihrer Hochzeit, waren Baby- Gerüchte aufgekommen, die sie und ihr Mann weggelacht hätten, noch bevor sie mit einem Schwangerschaftstest herausgefunden hatte, dass sie schwanger war. Dann kam die Fehlgeburt.

Laut ihrem Ehemann habe die Fehlgeburt ihre Beziehung noch stärker gemacht und sie zusammengeschweißt. Er lobte Carey, dass sie alles so gut gemacht habe. "Das schönste Geschenk auf der Welt ist ein Kind", freut sich Cannon jetzt auf den Nachwuchs, für den sie sich seit dem ersten Tag ihrer Liebe Namen überlegt haben.

Carey, die in erster Ehe in den 1990ern mit dem Musik- Manager Tommy Mottola verheiratet war, war Anfang 2001 nach einem Nervenzusammenbruch in der Psychiatrie gelandet. Jahrelang suchte sie nach "Mr. Right", den sie in Cannon offenbar gefunden hat. Das Paar wünscht sich seit der Hochzeit 2008 ein Kind.

Foto: Viennareport (1), AP (1)

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum