Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 11:06

Magazine bieten 15 Millionen (!) für erste Bilder

04.06.2008, 16:14
Unglaubliche Summen werden derzeit für die ersten Bilder der Zwillinge des Hollywood-Traumpaares Angelina Jolie und Brad Pitt geboten: Hatte es vor wenigen Monaten noch geheißen, Exklusivverträge könnten bis zu 10 Millionen Dollar einbringen, so ist in den letzten Wochen eine wahre Preisschlacht ausgebrochen. Insider berichten, dass sich die beiden großen US-Magazine „OK!“ und „People“ wie wild um die Rechte matchen – und dass das letzte Angebot bei sage und schreiben 15 Millionen Dollar (umgerechnet fast 10 Millionen Euro) lag! Und es könnte noch höher gehen...

Ganz anders war das noch vor wenigen Jahren, als Shiloh, die leibliche zweijährige Tochter von Angie und Brad, in Namibia zur Welt kam. Damals zahlte „People“ rund 4 Millionen Dollar für die Rechte an den ersten Bildern, ein bis zu diesem Zeitpunkt niemals erreichter Preis für ein Babyfoto. Weil die Kleine heiß begehrt war. Und eigentlich immer noch ist, denn es existieren nur wenige Bilder von der süßen Tochter des Traumpaares – und noch weniger vom gesamten Jolie- Pitt- Clan. Die ganze Familie „abzuschießen“, das bedeutet für einen Paparazzo einen wahren Geldregen.

Doch zurück zu den Exklusivrechten an den ersten Bildern: Den Preiskampf sozusagen eröffnet hat ebenfalls „People“ Anfang des Jahres. Damals bezahlten sie für die US- Rechte an den ersten Fotos der Zwillinge von Jennifer Lopez und Marc Anthony ganze 6 Millionen Dollar. Eine bis dahin unvorstellbare Summe für ein Babyshooting. Nun ja, bis bekannt wurde, dass Angelina Jolie wieder schwanger war – und das diesmal auch noch mit Zwillingen...

Was die Promis für die ersten Fotos ihrer Sprösslinge
abkassieren können, findest du rechts in der Infobox!

Jolie wollte Presse mit Geburtstermin narren

Doch nicht nur für die Magazine, auch für die Paparazzi ist Angelinas Schwangerschaft eine enorme Geldquelle. Seit Wochen wird die Schönheit von Fotografen auf Schritt und Tritt verfolgt. Sogar das Anwesen in Frankreich, das sich die Familie gemietet hat, wird inzwischen belagert. Denn seit Gerüchte aufgekommen sind, die Zwillinge wären bereits auf der Welt, haben ein paar Journalisten genauer nachgedacht.

Denn der angebliche Geburtstermin, der 19. August, passe so gar nicht zu den ersten „Schwangerschaftssymptomen“ der jetzt 33- Jährigen (Happy Birthday, Angie!). Deshalb gehen die Schätzungen jetzt davon aus, dass es bereits in den nächsten Tagen so weit sein könnte. Nahrung erhielt dieses Gerücht auch dadurch, dass Jolies US- Arzt bereits nach Frankreich geflogen sei, um seiner Patientin bei der Geburt beizustehen. Die Paparazzi jedenfalls sind gerüstet...

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum