Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 00:39

Magazin entschuldigt sich für Story über Harry

10.03.2008, 12:14
Jene australische Frauenzeitschrift, die als erstes den Kriegseinsatz des britischen Prinzen Harry in Afghanistan herausposaunt hat, hat sich jetzt entschuldigt. In der neuesten Ausgabe von „New Idea“ ist zu lesen: "Wir entschuldigen uns bei unseren Lesern, bei den Soldaten im Einsatz, deren Leben in ständiger Gefahr ist, und ihren Familien.“ Der Redaktion sei nicht bewusst gewesen, dass sie eine Nachrichtensperre über den eigentlich geheimen Einsatz der Nummer drei in der britischen Thronfolge durchbreche...

Das Magazin sei nicht Teil einer solchen Vereinbarung gewesen. "Wir erkennen aber an, dass unsere Veröffentlichung als taktlos und unverantwortlich angesehen werden kann", schrieb die Zeitschrift weiter. "Wir bedauern dieses ernste Versagen im Urteilsvermögen."

"New Idea" hatte den Artikel über den Kampfeinsatz des britischen Thronfolgers bereits Anfang Jänner veröffentlicht. Doch erst als die US- Nachrichtenseite "Drugde Report" den Text Ende Februar aufgriff, berichtete auch die britische Presse über den Einsatz von Prinz Harry. Sie hatte mit dem Verteidigungsministerium vereinbart, dass Journalisten Harry besuchen durften - jedoch mit der Auflage, dass Details und Fotos erst veröffentlicht werden dürften, wenn er wieder sicher zurück in Großbritannien sei. Nach dem vorzeitigen Bekanntwerden des Einsatzes wurde der 23- Jährige aus Sicherheitsgründen umgehend aus Afghanistan abgezogen.

Harry und Chelsy unzertrennlich

Nicht zum Nachteil von Harrys Beziehung mit Freundin Chelsy Davy: Seit seiner Rückkehr aus Afghanistan sind die beiden unzertrennlich. Die ersten Tage hätten die beiden auf dem Landsitz von Harrys Vater, Prinz Charles, verbracht. Danach wurden sie erstmals seit sechs Monaten wieder gemeinsam auf einer Party in London gesehen, wo sie mit Freunden Harrys Rückkehr feierten. Chelsy, die in Leeds Jura studiert, habe sich eine Auszeit genommen, um einige Tage mit Harry zu verbringen, berichtete die "Sun". Für Ostern plane das Paar eine Reise nach Südafrika, Chelsys Heimat.

Mit dem Rauchen aufgehört

Freunde berichteten der Zeitung, Harry wolle das Image des "Party- Prinzen" endgültig abschütteln. Er habe bei seinem zehnwöchigen Einsatz in Afghanistan viel gelernt, sei im Moment superfit und habe sogar mit dem Rauchen aufgehört. Im vergangen Oktober hatten sich Chelsy und Harry vorübergehend getrennt. Der Einsatz des Prinzen in Afghanistan hätte die beiden einander wieder näher gebracht, so die "Sun" weiter.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum