Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.08.2017 - 12:11
Lindsay Lohan mit einem syrischen Flüchtlingsmädchen
Foto: Viennareport

Lohan verbringt Feiertage in einem Flüchtlingscamp

22.12.2016, 06:00

Lindsay Lohan verbringt die Feiertage im Flüchtlingscamp. Die Schauspielerin hat bereits Anfang des Jahres in einem Camp für syrische Flüchtlinge in der Türkei gearbeitet. Dorthin will sie jetzt zurückkehren, um denen zu helfen, die Hilfe brauchen.

"Ich weiß noch nicht, ob ich während oder nach dem Jahreswechsel zurückgehe. Es kommt ein bisschen darauf an, wie es nach den letzten Anschlägen in Istanbul in der Türkei aussieht. Aber mich kann kein Anschlag davon abhalten, denen zu helfen, die unsere Hilfe gerade am meisten brauchen", erzählte sie "Page Six".

Lindsay Lohan mit einem Flüchtlingskind in einem Camp in der Türkei
Foto: Viennareport

Obwohl sie ihre Familie, die in New York lebt vermissen werde, möchte sie lieber anderen helfen. "Meine Familie unterstützt mich dabei. Sie versteht, dass mein Fokus im Moment auf der Arbeit, meinem neuen Film und der Arbeit mit den Flüchtlingen liegt."

Lindsay Lohan bringt Flüchtlingskindern Geschenke
Foto: Viennareport

Besonders die Arbeit mit Kindern soll dem Starlet Freude bereiten. "Sie hört sich ihre Geschichten an, interagiert, verbringt einfach Zeit mit ihnen. Sie hatte schon immer ein Händchen für Kinder", berichtete ein Insider.

Lindsay Lohan beschenkte Kinder mit Kuscheltieren und Puppen im Flüchtlingslager Gaziantep.
Foto: Viennareport

Trotzdem wird die 30- Jährige nicht ganz auf Weihnachten und Silvester verzichten. "Ich liebe es, zu schenken. Deswegen werde ich meinen Freunden und meiner Familie auf jeden Fall Geschenke schicken. Ich weiß, das klingt albern, aber ich mag es zu geben. Ich bin besonders gut bei nicht- materiellen Geschenken." Das neue Jahr wird sie dann in Dubai feiern.

Lindsay Lohan auf Besuch im Flüchtlingslager Gaziantep
Foto: Viennareport
Lindsay Lohan auf einem Foto, das sie auf Instagram gepostet hat.
Foto: Viennareport

Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum