Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 04:55

Liz Taylor geht es nach Problemen mit Herzem besser

12.02.2011, 21:30
Hollywood-Legende Elizabeth Taylor ist wegen Herzproblemen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Inzwischen gehe es der 78-Jährigen aber wieder besser, meldete CNN am Samstag unter Berufung auf eine Sprecherin des Stars. Taylor sei zuvor wegen Anzeichen für eine chronische Herzinsuffizienz in das Cedars-Sinai Medical Centre in Los Angeles gebracht worden. "Ich kann Ihnen versichern, dass es ihr gut geht und sogar noch besser als das", zitierte der Sender die Sprecherin.

Die zweifache Oscar- Preisträgerin ist bereits im Oktober 2009 wegen Herzproblemen behandelt worden. Nach einem Eingriff an einer Herzklappe hatte sie per Twitter mitgeteilt: "Es ist, als ob ich eine ganz neue Pumpe habe." Ganz scheinen die Probleme aber offenbar doch nicht behoben. Taylor sollte vorerst zur Beobachtung im Krankenhaus bleiben. Die Diva wird in zwei Wochen 79 Jahre alt.

Fans hatten sich bereits Sorgen gemacht, weil Taylor fast ein halbes Jahr nichts über den Kurznachrichtendienst Twitter mitgeteilt hatte, den sie sonst gern nutzt. Erst am Mittwoch hatte sie sich dann doch wieder gemeldet: "Ich mag es, mit den Fans, die mich so unterstützt haben, in Verbindung zu bleiben." Aber: "Manchmal glaube ich, wir wissen zu viel über unsere Idole und das kann Träume zerstören. Deshalb, wie alles im Leben, sollte auch das (Twitter, Anm.) mit Augenmaß benutzt werden."

Taylor hat zwei Oscars, den ersten erhielt sie für "Telefon Butterfield 8" (1960), den zweiten 1967 für "Wer hat Angst vor Virginia Woolf?". Vor allem in den 80er- Jahren machte sie auch mit Alkohol- und Medikamentenmissbrauch Schlagzeilen. Übergewicht verstärkte die Probleme.

Die Gesundheit der Schauspielerin war in den vergangenen Jahren immer wieder Thema von Spekulationen. 1995 hatte sie sich einer schweren Hüftoperation unterzogen, zwei Jahre später wurde ihr ein Gehirntumor entfernt. Im Jahr 2006 dementierte sie öffentlich, an Alzheimer erkrankt zu sein. Drei Jahre später musste sie sich einer Herzoperation unterziehen.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum