Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.04.2017 - 21:04

Liz Taylor erneut ins Krankenhaus gebracht

01.08.2008, 12:41
Hollywood-Altstar Liz Taylor ist am Donnerstag aus noch unbekannten Gründen erneut in ein Krankenhaus in Los Angeles eingeliefert worden. Das Management der 76-Jährigen betonte, der Klinikbesuch sei lediglich vorsorglich: "Sie wird bald heimkommen. Im Augenblick ist sie von ihrer Familie, Freunden und wunderbaren Juwelen umgeben."

Nachdrücklich wies das Management Gerüchte zurück, die 76- Jährige habe nach einer Herzattacke an lebenserhaltende Maschinen angeschlossen werden müssen. Derartige Berichte seien "dramatisiert, übertrieben und unwahr".

Pillen und Alkohol

Die zweifache Oscar- Preisträgerin leidet seit Jahren unter gesundheitlichen Problemen - und hält sich hin und wieder nicht ganz an Anweisungen der Ärzte. So war sie erst im April in großer Eile ins Cedars- Sinai Medical Center in L.A. eingeliefert worden, weil sie einen giftigen Mix aus verschreibungspflichtigen Medikamenten und Alkohol konsumiert hatte.

Die völlig panische Diva riss ihre Assistentin eines Tages um vier Uhr früh aus dem Schlaf und klagte über Erbrechen und Atemprobleme. Im Krankenhaus wurde die bereits achtmal verheiratete Schauspielerin dann bis zum Nachmittag behandelt und in häusliche Pflege entlassen. Ein Bekannter des Altstars sagte: „Liz war in Panik. Sie hat geglaubt, nun sei es mit ihr vorbei und sie müsse sterben.“

Tödlicher Medikamentenmix

Todesfälle durch falsch eingenommene oder kombinierte Medikamente erschüttern immer wieder die Glamourwelt der Filmmetropole. Im Jänner dieses Jahres starb der erst 28 Jahre alte Film- Shootingstar Heath Ledger in seiner Wohnung in New York an einer Überdosis verschreibungspflichtiger Medikamente. Ein Jahr davor – am 8. Februar 2007 – beförderte sich "Playboy"- Bunny und Reality- TV- Star Anna Nicole Smith mit 39 mit einem tödlichen Medikamentenmix ins Jenseits.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum