Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 23:59

Lily Allen spricht über Fehlgeburt und ihre Essstörung

08.03.2011, 15:06
Die Doku-Reihe des britischen Fernsehsenders "Channel 4" zeigt Lily Allen wohl persönlich wie nie: Zum ersten Mal hat die Popsängerin über die schwere Zeit, als sie November zum zweiten Mal eine Fehlgeburt erlitt, gesprochen. Außerdem hat sie gestanden, dass sie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere an Bulimie gelitten habe. Und das sei "nichts, worauf ich stolz bin", gab sie zu.

"Es war ein wirklich langer Kampf – und ich glaube, dass so etwas eine Person verändert", sagte Lily Allen laut "Sun" über die harte Zeit im vergangenen November. Damals verlor die 24- Jährige im sechsten Schwangerschaftsmonat ihr erstes gemeinsames Kind mit ihrem Verlobten Sam Cooper.

2008 hatte Allen schon einmal eine Fehlgeburt erlitten, als sie von ihrem damaligen Freund Ed Simons schwanger war. In der Doku, die Lily und ihre Schwester Sarah bei der Eröffnung ihrer Modeboutique "Lucy In Disguise" – Allen hatte sich im vergangenen Jahr entschieden, ihren Plattenvertrag mit der EMI nicht mehr zu verlängern – zeigt, ist auch ein Rückblick zu sehen. Darin hält die Sängerin freudestrahlend die "Sun" aus dem August 2010 in die Kamera. Auf dem Titelblatt: "Lily: Ich bin schwanger!". Erinnerungen, die nicht leicht für die Britin sind.

Auch ihre Essstörung kommt in der Doku- Reihe erstmals zur Sprache. Kurz vor der Veröffentlichung ihres zweiten Albums im Jahr 2009 kam Lily Allen in den Teufelskreis dieser Krankheit. "Ich gewöhnte mir an, nach den Mahlzeiten zu erbrechen. Darauf bin ich nicht stolz", gestand die Sängerin. Doch dachte sie, "ich sähe gut aus". Mittlerweile habe sie die Bulimie erfolgreich überwunden, denn trotz Lobs zur ihrer neuen Figur sei sie damals "nicht glücklich" gewesen. "Ich wäre gerne die dünnste Person der Welt, aber ich kann das nicht ohne unglücklich zu sein - ich mag Essen."

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum