Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 02:20
Präsident Fischer und die spanische Königin Letizia bei der Ankunft im Kunsthistorischen Museum
Foto: AP / Video: APA

Letizia eröffnete Velazquez- Ausstellung in Wien

27.10.2014, 22:29
Royales Kunstspektakel in Wien: Königin Letizia von Spanien hat am Montagabend im Kunsthistorischen Museum gemeinsam mit Bundespräsident Heinz Fischer die erste Ausstellung des spanischen Künstlers Diego Velazquez im deutschen Sprachraum eröffnet. Zu Mittag hatte sich die Gattin von König Felipe von Spanien bereits zum Essen mit Fischer und Gattin Margit getroffen.

In ihrer Eröffnungsrede überraschte Letizia die hochkarätige Gästeschar, unter denen neben Kulturminister Josef Ostermayer sowie den Museumsdirektoren Karola Kraus und Klaus Albrecht Schröder auch der Filmregisseur Michael Haneke war, zunächst mit einigen deutschen Begrüßungssätzen, in denen sie sich für die Einladung und die Ehre bedankte, "eine so schöne Ausstellung eröffnen zu dürfen".

Letizia betont hervorragende bilaterale Beziehungen

Auf Englisch erinnerte die Königin weiter an die lange zurückreichenden Beziehungen der beiden Länder und die hervorragenden bilateralen Beziehungen der Gegenwart, die durch die Zusammenarbeit zwischen dem Madrider Prado und dem Wiener Kunsthistorischen Museum erneut unter Beweis gestellt wurden. Wie ihre Vorredner, Generaldirektorin Sabine Haag, Kuratorin Sylvia Ferino- Pagden und Prado- Präsident Jose Pedro Perez- Llorca, betonte auch Letizia die Meisterschaft des spanischen Malers, den Manet den "Maler der Maler" genannt hatte.

Fischer: Velazquez würde es heute unter "Top drei" schaffen

Fischer meinte in seinen Eröffnungsworten, dass es Velazquez in den heute so beliebten Rankings bei den Malern mit Sicherheit "zumindest unter die Top drei" geschafft hätte. Er betonte, welche Auszeichnung es sei, dass die spanische Königin zur Eröffnung der Ausstellung anreiste. Die Schau ist bis Februar 2015 in Wien zu sehen und wird danach in veränderter Form im Grand Palais in Paris gezeigt. Die Ausstellungseröffnung galt als der Höhepunkt von Letizias Wien- Besuch.

Mittagessen in der Hofburg

Der Besuch Letizias hatte am frühen Nachmittag begonnen. Um 12.55 Uhr landete ihr Flugzeug aus Madrid in Wien. Das Programm des ersten Solo- Auslandsbesuchs der spanischen Königin war dicht. Nach ihrer Ankunft in Wien traf Letizia bereits den Bundespräsidenten und dessen Gattin zum Mittagessen  in der Hofburg. Die spanische Königin trat in einem eleganten Chanel- Kostüm zum Fototermin vor die Presse.

Doch viel Zeit zum Verschnaufen gab es für die Monarchin nicht: Im Anschluss an das Essen im kleinen Kreis besuchte die 42- Jährige gemeinsam mit Margit Fischer ein Sozialprojekt für Jugendliche, um sich Anregungen für ähnliche Einrichtungen in Spanien zu holen. Obwohl im Hotel Sacher die Leonard- Bernstein- Suite für sie gemietet worden war, reiste die spanische Königin noch am Abend wieder in ihre Heimat.

27.10.2014, 22:29
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum