Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 06:26
Foto: 20th Century Fox

Leonardo DiCaprio & Austro- Kurzfilm auf Oscar- Kurs

14.01.2016, 15:06

In Los Angeles wurden am Donnerstag die Nominierungen für den Oscar, den weltweit wichtigsten Filmpreis, bekannt gegeben. Verkündet wurden die Nominierungen in 24 Kategorien von Schauspieler John Krasinski gemeinsam mit den Regisseuren Guillermo del Toro und Ang Lee. Hoffnungen auf einen Goldjungen darf sich heuer wieder einmal Leonardo DiCaprio machen, aber auch der österreichische Kurzfilm "Alles wird gut" ist nominiert.

Mit seiner Rolle im Film "The Revenant" ist Leonardo DiCaprio erneut für einen Oscar nominiert - und darf sich nach seinem Sieg bei den Golden Globes große Hoffnungen machen, endlich dem wichtigsten aller Filmpreise ausgezeichnet zu werden. In der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" muss der 41- Jährige aber davor noch gegen Matt Damon ("The Martian"), Eddie Redmayne ("The Danish Girl"), Brian Cranston ("Trumbo") und Michael Fassbender ("Steve Jobs") erfolgreich sein.

In der Königskategorie des "Best Motion Picture" sind "The Revenant", der mit insgesamt zwölf Nominierungen zu den diesjährigen Favoriten zählt, "The Big Short", "Bridge of Spies", "Brooklyn", "Mad Max: Fury Road", "The Martian", "Room" und "Spotlight" nominiert. Hoffnung auf einen Oscar als "Beste Hauptdarstellerin" dürfen sich indes Cate Blanchett ("Carol"), Brie Larson ("Room"), Jennifer Lawrence ("Joy"), Charlotte Rampling ("45 Years") und Saoirse Ronan ("Brooklyn") machen.

Im Rennen in der Kategorie "Bester Nebendarsteller" wird es Ende Februar zwischen Christian Bale ("The Big Short"), Tom Hardy ("The Revenant"), Mark Ruffalo ("Spotlight"), Mark Rylance ("Bridge of Spies") und Sylvester Stallone ("Creed") spannend. In der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" dürfen Jennifer Jason Leigh ("The Hateful Eight"), Rooney Mara ("Carol"), Rachel McAdams ("Spotlight"), Alicia Vikander ("The Danish Girl") und Kate Winslet ("Steve Jobs") auf einen Goldjungen hoffen.

Österreichischer Kurzfilm ebenfalls nominiert

Oscar- Chancen gibt's auch für Österreich: In der Kategorie "Best Live Action Short Film" ist der Kurzfilm "Alles wird gut" nominiert. Der deutsche Jungregisseur Patrick Vollrath darf sich somit am 28. Februar bei der 88. Oscar- Verleihung mit seinem Abschlussfilm an der Filmakademie Wien Hoffnung auf einen Preis machen. "Im Moment fühlt es sich wahnsinnig schön an", so Vollrath am Donnerstag, der sich freue, "heute Abend mein Team zu sehen und ein Bier zu trinken." Über einen etwaigen Gewinn denke er noch nicht nach: "Allein dabei zu sein, ist der absolute Knüller!"

"Alles wird gut" (englischer Titel: "Everything will be okay") erzählt von einem Wochenendvater (Simon Schwarz), der seine achtjährige Tochter (Julia Pointner) heimlich außer Landes bringen will. Das 30- minütige Vater- Tochter- Drama, bei dem Vollrath Drehbuch, Regie, Produktion und Schnitt verantwortete, wurde im Vorjahr auch in den Kurzfilmwettbewerb der "Semaine de la Critique" nach Cannes eingeladen sowie unter anderem mit dem Max- Ophüls- Preis als bester mittellanger Film und mit dem First Step Award ausgezeichnet. Für die 88. Academy Awards hat sich der Film durch den Gewinn eines bronzenen Studenten- Oscars qualifiziert.

Video: Der Trailer zu "Alles wird gut"

Video: Vimeo.com

Die 88. Verleihung der Academy Awards geht am 28. Februar in Los Angeles über die Bühne.

14.01.2016, 15:06
dal/pfs/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum