Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 09:58
Foto: Candy-Magazin, krone.at-Grafik

Lady Gaga enthüllt auf Magazin- Cover einfach alles

04.12.2013, 16:12
Lady Gaga ist ja nicht bekannt dafür, mit ihren Reizen zu geizen. Jetzt macht die Sängerin wieder einmal mit nackten Tatsachen auf sich aufmerksam: Sie hat für das Cover des "Candy Magazin" die Hüllen fallen gelassen – und zeigt diesmal einfach alles.

Auf der Winterausgabe des "Candy"- Magazins zeigt Lady Gaga sich so, wie Gott sie schuf. Zwar schwingt sie einen Pelzmantel um ihren nackten Körper, die pikanten Körperteile bleiben jedoch hüllenlos. Nur ein schwarzer Skorpion bedeckt dürftig ihre Brust, der Schambereich ist gänzlich unbedeckt.

Eine Premiere - nicht für die Sängerin, die ja zuletzt für ein Kunst- Projekt pudelnackert durch den Wald tanzte, sondern für das Magazin für Transsexuelle, Transvestiten und Cross- Dresser. Auf dessen Titelblatt ist sonst nämlich immer ein Mann in Frauenkleidern abgebildet. Co- Coverstar ist daher auch Marilyn Manson, der in weißem Spitzenkleid und mit Lederkrönchen vor der Linse posiert.

Lady Gaga dreht den Spieß aber nun um und zeigt sich nicht nur untenrum, sondern auch obenrum behaart: Der Schnurrbart, der die Oberlippe der 27- Jährigen ziert, wirkt wie eine Hommage an den gezwirbelten Moustache des Surrealisten Salvador Dali. Die nackte Gaga für das "Candy"- Cover in Szene gesetzt hat Starfotograf Steven Klein.

Wer sich ein Exemplar der Zeitschrift sichern möchte, der muss jedoch schnell sein – und auch ein wenig tiefer ins Börsel greifen. Die Winterausgabe des "Candy"- Magazins ist nämlich auf 1.500 Stück limitiert und kostet satte 97 Dollar.

04.12.2013, 16:12
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum