Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
03.12.2016 - 19:29

Kylie mit französischem Kulturorden geehrt

06.05.2008, 17:39
Die australische Popsängerin Kylie Minogue ist mit dem französischen Kulturorden geehrt worden. Minogue sei nicht nur "Pop-Prinzessin und unbestrittene Dancefloor-Queen", sondern auch "eine Art Midas der internationalen Musikszene", sagte Frankreichs Kulturministerin Christine Albanel, während sie der 39-Jährigen den Orden anheftete.

Alles, was die Australierin anfasse, werde zu Gold - "von CDs bis zu Mikroshorts", sagte Albanel in Anspielung auf Minogues berühmte Glitzerhöschen. Die Sängerin dankte mit einer Liebeserklärung an Frankreich: Sie habe sich bei ihrem ersten Besuch in das Land "verliebt", und diese Liebe blühe "wie ein ewiger Frühling" in ihr.

Der „Kylie- Effekt“

Die Musikerin habe nach der Diagnose Brustkrebs großen Mut bewiesen, indem sie offen über die Krankheit geredet habe, sagte die französische Kulturministerin. Sie habe dazu beigetragen, dass sich nun mehr junge Frauen untersuchen ließen; Ärzte sprächen sogar von einem "Kylie- Effekt".

Immer wieder tauchen Heiratsgerüchte auf

Kylie war mehrere Jahre mit dem französischen Schauspieler Oliver Martinez zusammen, der ihr auch während ihrer Krebserkrankung beistand. Die 39- Jährige und Olivier hatten sich nach ihrer Genesung getrennt, der Klatschpresse zufolge ist das Paar aber wieder versöhnt. Im Internet kursieren bereits Heiratsgerüchte, die von ihrem Sprecher aber sofort nach dem Auftauchen dementiert worden sind.

Am 14. Mai tritt sie in Wien auf

Die Australierin startet am Dienstag in Paris ihre Europatournee, die sie am 14. Mai auch in die Wiener Stadthalle führt. 2006 musste sie eine weltweite Konzerttour wegen ihrer Krebserkrankung absagen. Kylie gehört zu den erfolgreichsten Popsängerinnen weltweit, das erste Album der ehemaligen Schauspielerin mit dem Titel "Locomotion" wurde 14 Millionen Mal verkauft.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum