Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.04.2017 - 10:58
Kristen Stewart und Robert Pattinson
Foto: Jon Furniss/Invision/AP

Kristen Stewart: "Das war widerlich für mich"

18.08.2016, 08:50

Sie waren das Traumpaar vieler Teenies - und das nicht nur auf der Leinwand, sondern auch im realen Leben: Robert Pattinson und Kristen Stewart. Doch so romantisch wie bei Edward und Bella in der "Twilight"- Saga sollte die Beziehung zwischen den beiden Schauspielern nicht ausgehen. Und jetzt, drei Jahre nach der Trennung, findet Stewart ganz offene Worte über die Liebe zu ihrem Kollegen und stellt knallhart fest: "Das war widerlich für mich."

Es hätte so schön sein können: In der "Twilight"- Saga spielten Kristen Stewart und Robert Pattinson das Liebespaar Bella und Edward und auch im realen Leben schienen die beiden Teenie- Stars ihr Glück miteinander gefunden zu haben. Doch dann kam 2013 nach einer Affäre von Stewart mit dem Regisseur Rupert Sanders die Trennung. Und jetzt, drei Jahre später, spricht die Schauspielerin ganz offen über die Liebe zu ihrem "Twilight"- Kollegen.

Kristen Stewart und Robert Pattinson
Foto: PATRICK KOVARIK/AFP/picturedesk.com

Im Interview mit dem "T"- Magazin hat sie einen spürbaren Grausen, als sie an die letzten Tage mit Pattinson zurückdenkt. Die Beziehung zu dem 30- Jährigen sei zum Schluss einfach "nicht mehr real" gewesen, so Stewart, die es schließlich auf den Punkt bringt: "Das war widerlich für mich."

Kristen Stewart
Foto: Viennareport

Die 26- Jährige gibt daran jedoch nicht allein ihrem Ex die Schuld, sondern auch dem Ruhm, der mit den Vampir- Filmen einher gegangen ist. "Die Leute wollten so sehr, dass Rob und ich zusammen sind, dass unsere Beziehung zu einem Produkt wurde", so Stewart rückblickend. "Es geht darum, dass ich nicht für den schieren Unterhaltungswert Teil einer Geschichte sein will."

Kristen Stewart und Freundin Alicia Cargile
Foto: www.viennareport.at

Ihr Glück hat die Aktrice jetzt mit ihrer neuen Partnerin Alicia Cargile gefunden, wie sie weiter ausplaudert. "Schau nur, wie süß sie ist", schwärmt sie im Interview über ihre Freundin. "Ich liebe sie so sehr."

18.08.2016, 08:50
dal, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum