Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.08.2017 - 01:52
Krassnitzer und Neuhauser am 23. April um 20.15 Uhr auf ORF2.
Foto: ORF

Krassnitzer im "Krone"- Gespräch über 40. "Tatort"

28.03.2017, 16:55

Am 23. April ermittelt Harald Krassnitzer als längst dienender österreichischer "Tatort"- Kommissar in seinem 40. TV- Einsatz. Diesmal sogar in den eigenen Reihen, denn in der Jubiläums- Folge "Wehrlos" - Erfolgsautor Uli Brée steuerte das Drehbuch bei, und Christopher Schier führte Regie - gilt es, gemeinsam mit Partnerin Adele Neuhauser den Tod des Chefs der Polizeischule aufzuklären.

Warum Krassnitzer nach so vielen Fällen immer noch gerne in die Rolle des Moritz Eisner schlüpft? "Weil mir gar nicht bewusst ist, dass es 40 Folgen sind. Die Unmittelbarkeit ist es, die mich fasziniert. Wir bekommen immer etwas vorgelegt, was uns Spaß macht, und wir schön finden. Und es sind immer Konstellationen, auf die wir uns freuen", plauderte der Publikumsliebling im "Krone"- Talk aus dem Nähkästchen.

Als erbarmungsloser Ausbildner treibt Simon Hatzl nicht nur mit Katja Humbold sein Unwesen.
Foto: ORF

Die "Konstellationen" machen laut Krassnitzer auch den Erfolg des Austro- "Tatorts" aus. "Erfolg hängt von einer Summe von Faktoren ab. Von talentierten Drehbuchautoren und Regisseuren bis hin zu einem Sender, der uns erlaubt, Grenzen zu überschreiten und mit Tabus zu brechen."

Neben Drehbuch, Regie und Sender hat es ihm aber allen voran eine Person besonders angetan: Kollegin Adele Neuhauser. "Mit ihr habe ich den Partner- Stern in meinem Universum gefunden. Das ist etwas ganz Seltenes. Sie hat ganz großen Spaß an allen Verrücktheiten und Spontaneitäten - und ist dabei unglaublich schön. Sie ist meine Greta Garbo - auf ewig."

Michou Friesz als Gerichtsmedizinerin Susi Freud im Einsatz.
Foto: ORF

Die schauspielerische Liebe beruht ganz auf Gegenseitigkeit. "Wir sind ein gutes Team, weil wir ähnlich ticken. Außerdem bin ich ein gutes Publikum, und er redet viel", scherzt Neuhauser. "Aber im Ernst: Wir spielen einfach gerne miteinander. Wir haben uns gefunden  von Anfang an. Das macht uns zusammen so authentisch."

Kálmán Gergely, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum