Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
23.02.2017 - 02:59
Foto: APA/EPA/JUSTIN LANE

Kim verdient mit Hochzeit 21 Millionen Dollar

16.05.2014, 06:00
Am 24. Mai wollen Kim Kardashian und Kanye West in Paris heiraten. Doch dabei geht es nicht nur um die Liebe, die hoffentlich diesmal ein Leben lang hält, sondern vor allem um richtig viel Geld. Angeblich wird das zukünftige Ehepaar mit der Trauung nämlich rund 21 Millionen US-Dollar verdienen.

Obwohl die Hochzeit nicht für die Reality- Show "Keeping Up with the Kardashians" gefilmt wird, sollen die 33- Jährige und ihr Verlobte jede Menge Deals eingegangen sein, um möglichst viel daran zu verdienen. Ein Insider verriet gegenüber dem Magazin "In Touch", dass Kim Kardashian dem Sender E! erlaube, alles vor und nach ihrem großen Tag einzufangen.

"Sie lässt alles aufzeichnen, damit sie Dinge umsonst bekommt - im Tausch gegen die Enthüllungen", so der Insider. "Sie haben realisiert, wie viel ihre Hochzeit kostet, deshalb haben sie E! erklärt, sie würden es nicht erlauben, dass Teile davon aufgezeichnet werden, es sei denn, der Sender biete mehr als 15 Millionen US- Dollar. Das hat Kim auch für ihre Hochzeit mit Kris Humphries bekommen." Außerdem sei Kim Kardashians Mutter Kris Jenner derzeit fieberhaft am Verhandeln, damit ihre Tochter und ihr Schwiegersohn in spe "weitere vier Millionen für die Hochzeitsfotos" bekommen, heißt es.

Erst kürzlich ließ sich das It- Girl bei ihrer Braut- Party von einer Filmcrew begleiten. Ein Augenzeuge berichtete daraufhin, dass alles in dem Hotel in Beverly Hills von großen Marken gezahlt und gesponsert worden sei. Trotz der Behauptungen Kardashians und Wests, die Hochzeit werde klein und intim ausfallen, wird Ende des Monats ein großes Event erwartet.

16.05.2014, 06:00
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum