Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.03.2017 - 15:29
Kim Kardashian und Töchterl North
Foto: Viennareport

"Kim kommt nicht mal mit einem Kind klar!"

22.06.2015, 11:04
Die Freude könnte für Kim Kardashian und Kanye West nicht größer sein: Vor einigen Wochen gab das Promi-Paar bekannt, dass es erneut Nachwuchs erwartet. North soll einen Bruder bekommen, wurde jetzt zudem bekannt. Doch gleichzeitig werden innerhalb des Kardashian-Clans Stimmen laut, die an den erzieherischen Fähigkeiten der 34-Jährigen große Zweifel haben.

Die kleine North ist der ganze Stolz von Kim Kardashian und Kanye West und wird daher auch nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Und jetzt erwartet das Promi- Paar sogar erneut Nachwuchs. Nur: Kann das gut gehen?

Immerhin ist Kim Kardashian vor allem mit sich selbst beschäftigt, schießt pausenlos Selfies, promotet ihre Show, ihr Buch und ihre Wäsche- Linie. Und wenn die 34- Jährige mal Zeit mit ihrer Tochter verbringt, wirkt es oftmals, als wäre die Kleine mehr Accessoire denn Kind.

"Sie kommt nicht mal mit einem Kind klar!"

Zugegeben: North kann sich in Sachen Couture- Kleidchen und Luxus- Spielzeug sicherlich nicht beschweren. Aber wieviel Zeit, Zuwendung und Liebe die Kleine von ihrer Promi- Mama tatsächlich bekommt, ist fraglich. Sogar innerhalb der eigenen Familie wird Kims Erziehung kritisch gesehen, wie "RadarOnline" jetzt berichtet.

Ein Insider plaudert gegenüber der Promi- Plattform aus, wie ein Teil des Kardashian- Clans die Erziehungsmaßnahmen der Reality- TV- Queen tatsächlich bewertet: "Sie kommt nicht mal mit einem Kind klar", heißt es nämlich in Hinblick auf den weiteren Nachwuchs. "Sie befürchten, dass Kim erst recht nicht mit zwei Kindern umgehen kann. Sie wird noch mehr Hilfe von außen benötigen."

Kim und Kanye kriegen Buben

An Luxus soll es auch dem zweiten Kind nicht mageln, wie Kim und Kanye unlängst verraten haben.  Und jetzt plauderte die Fernseh- Grazie höchstpersönlich auch das Baby- Geschlecht aus. Auf ihrem Instagram- Account ließ Kim Kardashian die Baby- Bombe platzen und schrieb zu einem Bild, dass ihren Musiker- Gatten mit ihrer Tochter zeigt: "Für kostbare Momente wie diesen, wenn wir auf Tour mit dir reisen, lebe ich. Du bist so ein guter Vater für North und du wirst auch der beste Vater für unseren neuen Sohn sein!"

22.06.2015, 11:04
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum