Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
29.05.2017 - 17:43
Foto: Viennareport

Kim Kardashian: Schwangerschaft war ein Schock

09.04.2013, 10:00
Kim Kardashian wollte ursprünglich unbedingt verheiratet sein, wenn sie ein Kind bekommt. Der Reality-TV-Star, der noch immer mitten in der Scheidung von Ex-Mann Kris Humphries steckt, erwartet im Juli den ersten Nachwuchs mit Rapper Kanye West - ein Schock für die Schöne, wie sie im Staffel-Finale ihrer Show "Kourtney & Kim Take Miami", das am Montag ausgestrahlt wurde, offenbarte.

In der Sendung sagte sie: "Ich kann nicht glauben, dass ich ein Baby bekomme. Kanye und ich fragen uns, ob das wirklich passiert. Oh, mein Gott - bin ich überhaupt bereit dafür? Kann ich damit umgehen?"

Kardashian verriet, dass sie ursprünglich etwas ganz anderes vorhatte. "Der Plan war, nach Miami zu gehen und die Kontrolle zu übernehmen. Das heißt: Mein System reinigen und meine Eier einfrieren lassen. Und dann wurde ich schwanger. Ich wollte meine Eier einfrieren lassen, um nicht ausgerechnet jetzt schwanger zu werden. Ich wollte warten, bis ich geschieden und am besten wieder verheiratet bin." Die 32- Jährige gestand: "Diese ganze Erfahrung war total schockierend für mich. Aufregend, aber schockierend."

Zudem habe sich die werdende Mutter zunächst überwinden müssen, ihr Kinderglück mit der jüngeren Schwester Khloe zu teilen, die gemeinsam mit ihrem Ehemann Lamar Odom schon seit längerer Zeit versucht, schwanger zu werden. Doch die Schwester reagierte gelassen und freute sich mit Kim, konnte sich aber dennoch einige Kommentare nicht verkneifen. "Das ist großartig, gratuliere", zeigte sie sich begeistert und witzelte: "Dein Hintern wird so riesengroß werden!"

09.04.2013, 10:00
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum