Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
25.03.2017 - 23:22
Kim Kardashian und Töchterl North
Foto: Viennareport

Kim Kardashian: North kann ruhig Nacktfotos machen

21.11.2014, 08:00
Kim Kardashian will ihrer Tochter beiseite stehen, falls diese sich später für Nacktaufnahmen ausziehen wollen würde. Im Gespräch mit dem australischen Radiosender 92.9FM erklärte sie: "Ich würde alles unterstützen, was sie tun will."

Die 34- Jährige zog sich vor Kurzem selbst für das "Paper"- Magazin aus und gibt sich auch sonst gerne freizügig. Gegen Vorwürfe, die Bilder seien nur zu Werbezwecken entstanden, wehrte sich der "Keeping Up with the Kardashians"- Star im Interview. "Ich mache nichts mit der Intention, für etwas zu werben. Ich tue es, weil ich stolz darauf bin und mich stärker und besser danach fühle."

Kim Kardashian am Cover des "Paper"-Magazins. Der ölige Po sollte das Internet lahmlegen.
Foto: Paper, Jordan Strauss/Invision/AP, krone.at-Grafik

Stattdessen begründete der Reality- TV- Star seine Entscheidung für die freizügigen Aufnahmen wie folgt: "Ich hatte eine wirklich schlechte Schwangerschaft und ich habe viel zugenommen und mich nicht gut gefühlt. Ich sagte damals: 'Leute, wartet, bis ich dieses Baby habe, sobald mein Körper wieder wie früher wird und ich mich gut fühle, werde ich Nacktfotos machen, also seid bereit'."

Auch für ihre glänzende Haut auf den Bildern hat die brünette Schönheit eine doch etwas werbelastige Erklärung. Sie erläuterte in einem Interview mit dem Sender Fox FM, dass sie das Haaröl aus ihrer eigenen "Kardashian Beauty Collection" verwendete.

Nicht zu "Big Brother" nach Indien

Ihre Reise nach Indien, wo sie bei der dortigen Version von "Big Brother" teilnehmen wollte , muss Kim unterdessen jedoch absagen. "Als sich die Chance für die Reise bot, gab es nur ein kurzes Zeitfenster, um alles Notwendige zu organisieren. Unglücklicherweise reichte die Zeit nicht", schrieb die 34- Jährige am Freitag auf Twitter .

Die indische Agentur IANS berichtete unter Bezug auf eine nicht näher genannte Quelle, es habe Visa- Probleme gegeben. Es wäre Kardashians erster Trip nach Indien gewesen. Eigentlich sollte sie am Samstag die zwölf Teilnehmer von "Big Boss" besuchen sowie ihr neues Parfüm vorstellen. Kardashian versprach ihren indischen Fans Wiedergutmachung. "Ich freue mich darauf, umzuplanen und bald alle zu treffen!"

21.11.2014, 08:00
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum