Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.04.2017 - 16:11
Nur Tage vor dem Überfall trug Kim Kardashian den Kreuz-Anhänger, der jetzt wieder aufgetaucht ist.
Foto: Viennareport

Kim Kardashian: Erstes Schmuckstück aufgetaucht

11.10.2016, 08:23

Haben es die Diebe doch etwas zu eilig gehabt? Denn rund eine Woche nach dem Überfall auf Kim Kardashian in Paris ist das erste Schmuckstück wieder aufgetaucht. Ein Passant hat laut "TMZ" ein mit Diamanten besetztes Platinkreuz gefunden, das die Räuber bei der Flucht aus dem Apartment der Reality- TV- Darstellerin offenbar am Gehsteig verloren haben.

Wie die Promi- Plattform weiter berichtet, soll der Anhänger unter der ursprünglichen Zehn- Millionen- Euro- Beute gewesen sein, vom berühmten Juwelier Jacob and Co. stammen und einen Wert von rund 30.000 Euro haben.

Kim Kardashian liebte es, ihren Schmuck, darunter ihren 4-Millionen-Ring, auf Instagram zu zeigen.
Foto: Viennareport
Kim Kardashian ohne BH, dafür mit vier Millionen Dollar teurem Ring am Finger ...
Foto: Viennareport

Für die Polizei könnte das die erste Spur sein. Sie untersucht den Klunker jetzt auf DNA- Spuren, in der Hoffnung, so die Gangster, die Kim Kardashian Anfang letzter Woche in Paris überfallen und beraubt haben, zu finden. Trotz des Fundes ist die Polizei nicht davon überzeugt, dass es sich bei den fünf als Polizisten verkleideten Männern um Amateure handelte.

Kim Kardashian
Foto: Viennareport
Kim Kardashian
Foto: Viennareport

Unterdessen rüstet Kim Kardashian ordentlich auf. Einen Raub wie jenen in Paris will sie auf jeden Fall verhindern, wird berichtet. Ab sofort passt nämlich eine Security- Escorte auf die Familie Kardashian- West auf, die es locker mit der des US- Präsidenten aufnehmen kann: inklusive schwer bewaffneter Ex- Mitglieder des Secret Service sowie ehemaliger Soldaten einer israelischen Eliteeinheit.

Kim Kardashian
Foto: Viennareport

11.10.2016, 08:23
dal, krone.at/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum