Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 08:31
Foto: YouTube.com/TheWatercooler / Video: YouTube.com/TheWatercooler

Kevin Bacon: "Mehr nackte Männer in Kino und TV!"

06.08.2015, 06:12
Den Spruch "Sex sells" hat Hollywood verinnerlicht. Einer, dem dabei aber sauer aufstößt, dass weibliche Darsteller viel öfter nackt zu sehen sind als ihre männlichen Kollegen, ist Schauspieler Kevin Bacon ("X-Men: Erste Entscheidung", TV-Serie "The Following"). Er hat jetzt unter dem Motto "Free the Bacon" in einem spaßigen Video "mehr Penisse" in Film und Fernsehen gefordert.

"#FreeTheBacon" ist eine von Bacon und dem YouTube- Kanal "The Watercooler" des Onlinemagazins "Mashable" initiierte Kampagne. Das erklärte Ziel der Aktion: mehr nackte Männer und vor allem mehr Penisse auf der großen Leinwand und im Fernsehen. Zu oft würden nur die Frauen zum Zug kommen, scherzt Bacon, der aber mit dem Video zugleich auch eine Diskussion über ein brisantes Thema, nämlich Frauen als Sexobjekt in Hollywood, anregen möchte.

Weil aber Männer seiner Ansicht nach genauso oft als Sexobjekt auf der Leinwand zu sehen sein sollten, will der Schauspieler selbst mit gutem Beispiel vorangehen. Nicht nur erinnert Bacon in dem Video daran, dass er sich in seiner langen Karriere nie vor Nacktszenen gescheut hat, sondern bietet gleich an, in "Game of Thrones" - die Erfolgsserie ist berühmt für ihre expliziten Sexszenen - einen nackten Zauberer zu spielen.

Mehr Penis- Szenen für "Fifty Shades of Grey" gefordert

Übernehmen würde er auch gerne die Rolle des Christian Grey in "Fifty Shades of Grey", so Bacon, der angesichts der Tatsache, dass das Geschlechtsteil von Grey- Darsteller Jamie Dornan in der Romanverfilmung überhaupt nicht zu sehen ist, nur den Kopf schütteln kann. Die Bacon- Variante von "Fifty Shades of Grey" wäre seinen Worten zufolge dann eine lange Nahaufnahme von seinem "Wiener", wie das männliche Glied in den USA gerne umschrieben wird.

Damit nicht genug, könnten laut dem Hollywood- Star auch die Helden der Marvel- Filme eine Prise männlicher Nacktheit vertragen. Seine Idee: Kevin Bacon als Superheld, dessen Penis mit einem der Infinity- Steine (die eine wichtige Rolle im Marvel- Filmuniversum spielen) aufgerüstet wurde.

Bacon geht mit gutem Beispiel voran

Felsenfest von seinem Kampf für mehr nackte Männer in Hollywood überzeugt, holt Bacon dann in dem Video gleich mal sein bestes Stück raus. Den Aufruf an alle männlichen Internetnutzer, es ihm unter dem Hashtag #FreeTheBacon gleichzutun, muss der Schauspieler allerdings am Ende wieder zurücknehmen...

06.08.2015, 06:12
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum