Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
19.02.2017 - 15:21
Kendall Jenner hat es nicht leicht mit ihren Model-Kolleginnen.
Foto: AP

Kendall Jenner: Von Model- Kolleginnen gemobbt

20.02.2015, 07:56
Bereits in der Vergangenheit hat es Gerüchte darüber gegeben, dass Kendall Jenner von ihren Model-Kolleginnen für den Grund ihrer Berühmtheit gemobbt werde. Nun gibt es neue Hinweise darauf, dass es die junge Frau in Modekreisen nicht einfach hat.

Model Lexi Boling und "Teen Vogue"- Coverstar Binx Walton hinterließen nämlich ein paar gehässige Kommentare unter einem Backstage- Foto des "Keeping Up With the Kardashians"- Stars, das die "Vogue" auf Instagram veröffentlicht hatte. Neben Tränen lachenden Smilies kommentierten die beiden: "Sie sah nie besser aus!" und "Da ist wohl was schiefgegangen."

Zuvor hatte der Realitystar die Gerüchte dementiert, dass er von anderen Models geärgert werde, doch die sozialen Medien sprechen eine andere Sprache. Ein Insider berichtete außerdem gegenüber "Hollywoodlife": "Kendall wird die ganze Zeit verspottet. Die anderen Models haben das Gefühl, dass sie sich wegen ihrer Familie für etwas Besseres hält. Abgesehen davon finden sie nicht, dass sie das nötige Aussehen hat, um ein großes Model zu werden. Es gibt momentan mit Sicherheit kein unbeliebteres Model auf der Welt."

Immerhin scheint die 19- Jährige nicht komplett allein dazustehen. Auch ihre Freundinnen Cara Delevingne und Gigi Hadid bekommen zu spüren, wie zickig Mädels untereinander sein können. Der Insider fügte hinzu: "Eigentlich wird die ihre ganze Clique nicht gemocht, auch wenn sie sich am meisten auf Kendall stürzen. Die Mädchen lassen sich einiges einfallen, um Kendall zu ärgern. Sie verstecken ihr Lieblings- Haarspray oder ihr Make- up. Oder sie erzählen ihr, dass jemand nach ihr suche, damit sie ihren Laufsteg- Einsatz verpasst."

Mittlerweile hat sich Boling jedoch für ihre Kinderei entschuldigt. Einer ihrer Vertreter übermittelte ihre Botschaft an "E! News": "Ich habe nicht nachgedacht und einen blöden Kommentar gemacht. Kendall hat die New York Fashion Week großartig gemacht. Chapeau!"

20.02.2015, 07:56
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum