Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 10:52
Foto: APA/GEORG HOCHMUTH / Video: apa

"Keiner muss sich mehr wegen Aids verstecken"

17.07.2010, 17:10
Ganz in weiß gekleidet mit einem roten Fächer in der Hand und ein lässiges "Hi" in die wartende Journalistenmenge werfend: So präsentierte sich Whoopi Goldberg, Stargast des 18. Wiener Life Balls, bei einer Pressekonferenz im Hotel Imperial. Die Schauspielerin repräsentierte die amerikanische Aidshilfsorganisation amfAR wie schon in den Jahren zuvor Liza Minnelli, Sharon Stone und Eva Longoria.

"Der diesjährige Ball ist ein ganz besonderer", betonte Organisator Gery Keszler, gilt doch das Event als Auftakt zur Welt- Aids- Konferenz AIDS 2010, die in diesem Jahr in Wien stattfindet. Das Event sei heuer ruhiger, klassischer und eleganter als in den Jahren zuvor. Der "Ball- Vater" hoffe sehr, dass an diesem Abend wieder viel Geld für die Aidshilfen gesammelt werde: "Im vergangenen Jahr waren es 1,6 Millionen Euro."

Goldberg überwand für Life Ball Flugangst

Über seinen Stargast Whoopi Goldberg freute sich Keszler ganz besonders. "Ich bin so, so froh, dass du da bist", sagte er an die Schauspielerin gewandt. Keszler habe lange dafür gekämpft, dass die gebürtige New Yorkerin den Life Ball besucht. Die 54- Jährige hat extreme Flugangst und kam bereits Freitagvormittag mit einem Privatflieger aus den USA nach Wien.

Goldberg macht sich seit Jahrzehnten als Repräsentantin für amfAR stark. "Das ist die einzige Organisation seit Jahren, die ihre Botschaft laut hinausschreit", sagte die Darstellerin von Filmen wie "Die Farbe Lila" und "Ghost - Nachricht von Sam". amfAR informiert seit den 1980er- Jahren über das Thema HIV/Aids im Zusammenhang mit Forschung, Behandlung und Prävention.

Für den Ballabend wünschte sich die Schauspielerin, dass sich jeder erinnert, warum er da ist: "Wir feiern, dass sich keiner mehr wegen Aids verstecken muss." Es sei unglaublich, dass heute rund um das Thema HIV ein derart großer Ball in Wien stattfinde: "Wer hätte sich das vor 20 Jahren gedacht, ich jedenfalls nicht", so Goldberg. Neben den inhaltlichen Wünschen hoffte die 54- Jährige vor allem auf eines: auf kühleres Wetter.

Auch die Designerin Diane von Furstenberg, die bei der Ball- Eröffnung gemeinsam mit Kenneth Cole und Calvin Klein die Modenschau ausrichtet, wünscht sich für das Thema mehr Bewusstsein. Konkurrenz zu ihren Modekollegen sehe Furstenberg nicht: "Wir sind eine Familie, wir mögen und unterstützen einander."

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum