Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 10:06
Foto: Viennareport, dapd

Katherine Jackson: Enkel gerichtlich weggenommen

26.07.2012, 09:58
"Ich bin am Boden zerstört, dass meine Kinder - meine Enkelkinder - von mir gerissen wurden, und ich komme nach Hause, um mich darum zu kümmern", gibt eine geschockte Katherine Jackson gegenüber "ABC News" bekannt. Dass sie Michaels Kinder vernachlässigt habe, dementiert sie. Ein Richter hat der 82-Jährigen am Mittwoch die Obsorge für Prince Michael, Paris und Blanket Jackson entzogen und dem Cousin der Kinder, TJ Jackson, übertragen, nachdem sie die Kinder zehn Tage allein gelassen hatte.

Nach dem mysteriösen Verschwinden von Michael Jacksons Mutter Katherine hat ein Gericht im US- Staat Kalifornien das Sorgerecht für die drei Kinder des verstorbenen "King of Pop" vorübergehend neu geregelt. Das Gericht in Los Angeles entschied am Mittwoch, dass statt der 82- jährigen Katherine nun der 34- jährige TJ Jackson die Verantwortung für Prince, Paris und Blanket übernehmen soll. TJ ist der Sohn von Michael Jacksons Bruder Tito und soll den drei Kindern US- Medien zufolge sehr nahe stehen.

Mehrtägiges Drama

Der Gerichtsentscheidung war ein mehrtägiges Drama um den Aufenthaltsort von Katherine Jackson vorausgegangen. Einige Familienmitglieder hatten sie als vermisst gemeldet, auch die 14- jährige Paris hatte sich vergangenes Wochenende über den Online- Dienst Twitter  eingeschaltet. "Meine Großmutter wird vermisst. Ich habe mit ihr seit einer Woche nicht gesprochen und möchte, dass sie nach Hause kommt", schrieb sie.

Andere Angehörige des Jackson- Klans wiesen dagegen die Darstellung zurück, Katherine werde vermisst. Jermaine Jackson twitterte , seine Mutter halte sich auf Anweisung ihres Doktors in Arizona auf. Der Bruder von Michael Jackson ließ wissen, dass Katherine nach einem leichten Schlaganfall eine kleine Auszeit nehmen müsse. Sie selbst ließ inzwischen ausrichten: "Bevor ich sie verließ, habe ich alles mit den entsprechenden Leuten abgeklärt, damit sich diese für mich um die Kinder kümmern - und es ist schlimm zu hören, was zu Hause passiert, und dass mir die Kinder weggenommen wurden." Wie sie weiter enthüllt, habe jemand ohne ihre Zustimmung den Koch, die Nanny und die Haushälter entlassen. "Ich weiß nicht, wer das getan hat, aber die Person hat dazu nicht die Ermächtigung und hätte das nicht tun sollen."

Und nach langem Hin und Her ist Katherine Jackson nun offenbar endlich wieder mit den Jackson- Kids vereint. Paris jedenfalls bestätigte dies vor Kurzem - erneut via Twitter: "Oma ist hier! Gott sei Dank!"

Eigenartiger nächtlicher Anruf

Gemeldet haben soll sich Katherine Jackson Mittwochnacht bei TJ Jackson. Sie soll erklärt haben, sie habe während ihrer Abwesenheit das Handy abgegeben und keinen Zugang zu einem Telefon gehabt. Der Anruf soll eigenartig gewesen sein. Ein Kenner der Situation: "Sie wollte, dass das gesamte Sicherheitsteam gefeuert wird. Sie klang, als stünde sie unter Alkohol oder Medikamenteneinfluss. Sie hat gelallt."

Michael Jackson war im Juni 2009 an einer Überdosis des Betäubungsmittels Propofol gestorben. Ende November 2011 verurteilte ein US- Gericht seinen früheren Leibarzt Conrad Murray wegen fahrlässiger Tötung zu vier Jahren Haft, weil er dem Popstar nach Ansicht der Richter das Mittel als Einschlafhilfe verabreicht hatte. Die Jacksons sind seit dem Tod über das Erbe des Popstars zerstritten. Das Testament teile das Vermögen des früheren "King of Pop" nur unter Mutter Katherine, den Kindern und wohltätigen Organisationen auf, lasse die Geschwister aber leer ausgehen. Bruder Tito sprach am Dienstag von einem "Coup" einiger seiner Geschwister.

26.07.2012, 09:58
AG/pfs
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum