Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
05.12.2016 - 04:09
Foto: AP

Kates erster Auftritt nach der Geburt von George

30.08.2013, 16:22
Wie macht sie das nur? Etwas mehr als fünf Wochen nach der Geburt von Prinz George zeigte sich Herzogin Kate am Freitag zum ersten Mal wieder in der Öffentlichkeit. Überschüssige Babykilos suchte man bei der 31-Jährigen umsonst: Kate sah einfach fantastisch aus.

Gemeinsam mit Prinz William begrüßte Kate im walisischen Anglesey die Teilnehmer eines dreitägigen Laufs über eine Strecke von 135 Meilen (rund 217 Kilometer). Zum ersten Mal seit der Geburt von George am 22. Juli begleitete die Herzogin ihren Mann wieder zu einem öffentlichen Auftritt – und die Besucher der Veranstaltung trauten ihren Augen kaum: Kate sah nicht nur zauberhaft aus, sondern war schon wieder so rank und schlank wie vor der Schwangerschaft.

Nur so kurz nach der Geburt schon wieder so fit zu sein, soll für Kate aber kein Problem sein. Glaubt man den Informationen eines Palast- Insiders, habe die Herzogin ohne jegliche Anstrengung überschüssige Babykilos purzeln lassen. "Kate hat eigentlich fast gar nichts getan, um Gewicht zu verlieren", verriet dieser vor Kurzem der "US Weekly". "Ein paar Wochen nach Georges Geburt konnte man kaum noch erkennen, dass sie überhaupt ein Kind zur Welt gebracht hat. Kate stillt immer noch und das geringe Gewicht, das sie zugelegt hatte, ist einfach geschmolzen."

Kate und William hatten sich nach der Geburt ihres Sohnes aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. William arbeitet zurzeit als Rettungshubschrauberpilot beim Militär in Wales. Es wird erwartet, dass das Paar bald nach London zieht.

30.08.2013, 16:22
dal/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum