Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 22:09
Jack (Leonardo DiCaprio) und Rose (Kate Winslet) in "Titanic" (1997)
Foto: 20th Century Fox

Kate Winslet: "Ja, Jack hätte auf die Tür gepasst"

04.02.2016, 08:21

19 Jahre nachdem "Titanic" Leonadro DiCaprio und Kate Winslet zu Weltstars machte und Millionen Kinobesucher zu Tränen rührte, antwortet Winslet nun auf die Frage, die Fans wohl schon lange beschäftigt: Hätte Jack auf die Holztüre gepasst? Hat Rose ihren Geliebten sterben lassen?

Wer erinnert sich nicht an den dramatischen Moment, in dem Rose alias Kate Winslet erkennt, dass ihr geliebter Jack alias Leonardo DiCaprio im eiskalten Nordatlantik erfroren ist und sie ihn schließlich in die Tiefen des Meeres sinken lässt?

Die herzzerreißende Szene beginnt bereits kurz nachdem die "Titanic" in den eiskalten Fluten versinkt. Während sich Rose auf eine Holztür retten kann, treibt Jack weiterhin im Meer und hält sich lediglich an der Tür fest. Kurze Zeit später wird Rose gerettet, doch für Jack kommt jede Hilfe zu spät. Doch warum musste Jack eigentlich sterben und damit einem Happy End im Wege stehen?

Jack (Leonardo DiCaprio) und Rose (Kate Winslet) in "Titanic" (1997)
Foto: 20th Century Fox

"Ich denke, er hätte auf die Tür gepasst"

Und natürlich fragt man sich auch, warum Leo nicht einfach zu seiner Liebsten auf die Tür geklettert ist und sie schließlich glücklich bis ans Ende ihrer Tage leben hätten können... Tja, auch wenn die tragische Geschichte der "Titanic" nun einmal alles andere als ein Märchen mit Happy End ist, so glaubt Kate Winslet dennoch: Jack hätte nicht sterben müssen.

Zu Gast in der "Jimmy Kimmel"- Show, antwortet die Schauspielerin auf die Frage, die seit 19 Jahren Millionen von Menschen beschäftigt und der sogar bereits die "MythBusters" nachgegangen sind: Hätte Jack nicht mit Rose auf die Tür gepasst? "Ja, ich denke, das hätte er definitiv. Er hätte nicht sterben müssen", so die 40- Jährige.

"Leo ist ein guter Freund"

Winslet schwärmt übrigens nach wie vor für ihren damaligen Filmpartner, mit dem sie noch heute eine Freundschaft verbindet: "Er ist ein guter, loyaler Mensch", erklärte sie im Interview mit dem "People"- Magazin. "Und ein guter Freund, das war er schon immer. Nicht nur für mich, sondern für jeden um ihn herum. Er ist immer noch mit manchen Leuten befreundet, die wir beim Dreh von 'Titanic' kennengelernt haben."

Der Trailer zu "Titanic":

04.02.2016, 08:21
mbr, krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum