Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 01:40
Kate McCann
Foto: Covacs/face to face

Kate McCann will "Britain's got Talent" gewinnen

01.02.2017, 12:02

Kate McCann, die Mutter des vor fast zehn Jahren aus einer Ferienanlage in Portugal verschwundenen, damals dreijährigen Mädchens Madeleine McCann, will an der britischen Talentschow "Britain's got Talent" teilnehmen. Gemeinsam mit dem "Missing People Choir" versucht sie, es in die Show zu schaffen. In dem Chor singen Menschen, die ein Kind, einen Partner oder einen Verwandten vermissen.

Im Mai jährt sich das Verschwinden ihrer Tochter Madeleine aus einem Ferienapartment in Praia da Luz in Portugal zum zehnten Mal. Wie britische Medien berichten, möchte Kate McCann, die niemals aufgegeben hat, nach ihrer Tochter zu suchen, mit der Teilnahme an der britischen Version von "Starmania" ein Zeichen zu setzen.

Die Eltern von Madeleine McCann
Foto: EPA

Beim ersten Casting für die Show trat der Chor mit dem Lied "Miss You" an, das Peter Boxwell geschrieben hat, dessen Sohn Lee seit 1988 abgängig ist. Die Juroren Amanda Holden und Alesha Dixon seien von dem Beitrag tief bewegt gewesen und hätten geweint, berichtet die "Daily Mail".

Eine Textzeile des Liedes lautet: "Ich habe nie geglaubt, ich würde ohne dich sein. Ich habe immer geglaubt, dass du sicher hier bei mir sein würdest. Vielleicht wache ich morgen auf und finde dich."

Kate McCann und Gerry McCann suchen seit 2007 nach ihrer Tochter "Maddie" Madeleine McCann.
Foto: Covacs/face to face

Die britische Ärztin sei bei dem Casting nicht dabei gewesen, heißt es. Sollte der Act es in die Show schaffen, werde sie aber dabei sein, da sie Sprecherin des Chores ist und der Auftritt im Mai stattfinden würde.

Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum