Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 17:58

Kate ist schlecht - und andere machen damit Geschäfte

13.12.2012, 10:20
Die Schwangerschaft von Herzogin Kate ist gerade erst bekannt geworden, doch schon treiben die Marketing-Aktivitäten rund um die Baby-Nachricht seltsame Blüten.

Die Designerin und Künstlerin Lydia Leith hat einen sogenannten Spuckbeutel, in Österreich auch "Speibsackerl" genannt, für die "royale Schwangerschaftsübelkeit" herausgebracht.

Auf den Papierbeuteln, die denen in Flugzeugen ähneln, ist die Zeichnung eines Babys mit einer Krone auf dem Kopf und einer Rassel in der Hand zu sehen. Darüber steht "schüttele, rassele und regiere". Leith hatte schon zur Hochzeit von Prinz William und Kate genervte Beobachter mit "Speibsackerln" mit königlichem Aufdruck versorgt.

Schon seit Anfang Dezember arbeiten britische Souvenirhersteller mit Feuereifer an zahlreichen Produkten, um die bevorstehende Geburt des ersten Kindes des Paares zu feiern. "A royal baby in 2013" (ein königliches Baby 2013) oder "Hurray for Will & Kate" (ein Hurra für Will und Kate) ist zum Beispiel auf Tassen mit Herzerln in den Farben des Union Jack zu lesen, die die Firma Emma Bridgwater auf den Markt bringen wird.

Während Leiths Spuckbeutel in Rosa und Hellblau und die Herzerl- Tassen noch als durchaus herzig durchgehen dürften, muss sich die königliche Schwangere aber auch relativ hässliche Krippenfiguren eines neapolitanischen Krippenbauers gefallen lassen, die sie als schwangere Braut neben Prinz William in seiner Hochzeitsuniform darstellen (Bild 2). "Kate und William sind heute das glücklichste Paar der Welt, und wir wollen sie feiern", erklärte der Krippenbauer Genni Di Virgilio dazu.

13.12.2012, 10:20
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum