Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 09:32
Karl Moik
Foto: APA/dpa/Ursula Düren

Karl Moik muss Sprechen wieder lernen

02.05.2014, 16:45
Karl Moik ist auf dem Wege der Besserung - dabei muss er auch das Sprechen neu lernen. Denn nach seinem Herzinfarkt vor mehr als acht Wochen musste bei der "Musikantenstadl"-Legende ein Luftröhrenschnitt gemacht werden.

Infolgedessen wurden die Stimmbänder des 75- jährigen Moderators angegriffen. Nach wochenlanger künstlicher Ernährung konnte Moik laut "Bild" erst diese Woche wieder ein paar Worte sagen. Jetzt hoffen die Mediziner, seinen Zustand so weit zu stabilisieren, dass sie ihn demnächst in eine Reha- Klinik verlegen können.

Der 75- Jährige hatte nach einem Faschingsumzug einen schweren Herzinfarkt erlitten. Nach Komplikationen und einer anschließenden Not- Operation musste er in ein künstliches Koma versetzt werden. Für den Österreicher war es nicht der erste Infarkt: Vor zehn Jahren waren ihm nach seinem ersten Infarkt bereits drei Bypässe gelegt worden, zwei Jahre später hatte Moik einen leichten Schlaganfall.

02.05.2014, 16:45
Adabei Norman Schenz, Kronen Zeitung/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum