Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
06.12.2016 - 12:56
Foto: Zoom.in, AP

Justin Biebers Fans werfen BHs: "Jeder wird erwachsen"

11.06.2013, 11:26
Justin Bieber möchte gerne "erwachsen" sein und so wohl auch seine Fans. Während der Teenie-Star früher hauptsächlich Stofftiere als Geschenke auf die Bühne geworfen bekam, postete er nun das Foto eines BHs im Internet. Dazu schrieb Justin: "Ich denke, jeder wird erwachsen." Mit dem Wäschestück wollte ein Fan wohl seine Zuneigung ausdrücken.

Laut "UsWeekly" entstand das Foto während Justins "Believe"- Welttournee. Auf dem Bild sieht man einen beigefarbenen Spitzen- BH auf dem Boden einer leeren Bühne, während sich im Hintergrund die kreischenden Fans drängen. Dass ein geworfener BH aber noch lange keine Erwachsenen aus seinen Fans macht, sollte sich Justin wohl bewusst machen.

Zuletzt sorgte der Sänger wieder einmal für negative Schlagzeilen, als er aus einem Nachtklub flog. Der 19- jährige Popstar ist Jahre zu jung, um im US- Staat Kalifornien Alkohol ausgeschenkt zu bekommen, wurde in letzter Zeit trotzdem immer wieder in Discos in Los Angeles gesichtet. "Wirklich peinlich" wurde der Besuch im "Lure" in Hollywood, bei dem Bieber gegen 7 Uhr abends einfach vor die Tür gesetzt wurde.

"Er versuchte, durch die Hintertür zu schleichen"

Ein Insider berichtet gegenüber "E! News", der Kanadier wurde wegen seines Alters bereits am Eingang abgewiesen, versuchte sich dann aber durch die Hintertür dennoch Zugang zu dem Laden zu verschaffen. "Einer aus Justins Team kam bereits früher am Tag zu dem Klub und teilte den Mitarbeitern mit, dass er später auftauchen würde", berichtet der Insider. "Die sagten allerdings gleich, dass er nicht reinkommt, weil er noch keine 21 ist. Bieber kam trotzdem und versuchte, sich durch die Hintertür zu schleichen."

Zu dieser Zeit habe in dem Klub gerade Rapper The Game auf der Bühne gestanden, der Bieber erblickte und seine Anwesenheit lautstark verkündete. "Da bemerkte ihn dann auch die Security, die ihn unverzüglich hinausbrachte. Er ging sofort, es schien ihm aber wirklich peinlich zu sein", wird der Eingeweihte zitiert.

11.06.2013, 11:26
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum