Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 09:29
Foto: Jordan Strauss/Invision/AP

Julia Roberts' Schwester führte Video- Tagebuch

13.03.2014, 16:34
Seit dem Selbstmord ihrer Halbschwester scheint es um Julia Roberts nicht mehr ruhig zu werden. In ihrem Abschiedsbrief bezichtigte Nancy Motes ihre berühmte Schwester, sie in den Suizid getrieben zu haben. Doch damit nicht genug: Jetzt ist ein YouTube-Video mit neuen Anschuldigungen von Motes erschienen.

Es ist nicht zu leugnen: Das Verhältnis zwischen Julia Roberts und ihrer Halbschwester Nancy Motes war alles andere als gut. Vor wenigen Wochen nahm sich die 37- Jährige mit einer Überdosis Tabletten das Leben, gab in einem Abschiedsbrief ihrer berühmten Schwester die Schuld für diesen Schritt. Und kurz nachdem es schien, als hätten sich die Wogen geglättet, sieht sich die 46- Jährige neuen Anschuldigungen konfrontiert.

Jetzt ist nämlich ein YouTube- Tagebuch von Nancy Motes aufgetaucht, in dem sie das kaputte Verhältnis zu Julia Roberts und ihrer Familie beklagt, berichtet "RadarOnline". Am Montag soll das Video unter dem Titel "Now That I Have Your Attention" ("Jetzt, wo ich eure Aufmerksamkeit habe") online gegangen sein. Angeblich plante Motes sogar, daraus einen Film zu machen.

In dem Video beschreibt die kleine Schwester der "Pretty Woman", wie sie wegen ihrer Gewichtsprobleme von ihrer eigenen Familie gemobbt worden sei. Auch Julia Roberts habe da keine Ausnahme gemacht. "Immer dasselbe mit meiner Familie", soll sich Motes in dem Filmchen, das offenbar im Frühjahr letzten Jahres aufgenommen wurde, beklagen. "Die Situation ändert sich nicht. Es gibt da so viel Scheiß." Später soll sie in Tränen aufgelöst und schluchzend zu sehen sein. "Der Scheiß ist so abgefuckt. So abgefuckt."

Roberts Anwälte haben das Video inzwischen wieder von der Video- Plattform entfernt. Die Begründung: Es sei Eigentum von Motes' Erbengemeinschaft und eine Veröffentlichung verstoße zudem gegen das Urheberrecht.

13.03.2014, 16:34
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum