Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
30.04.2017 - 06:07
Foto: APA/EPA/MIKE NELSON

Jolie will sich nun Eierstöcke entfernen lassen

13.03.2014, 09:37
Im Frühjahr des vergangenen Jahres hat Angelina Jolie mit einer Enthüllung für Aufsehen gesorgt: Sie ließ sich beide Brüste entfernen, um ihr genetisch bedingtes Risiko, an Brustkrebs zu erkranken, zu minimieren. Nun steht eine weitere große Operation im Kampf gegen Krebs an: Die 38-Jährige will sich auch die Eierstöcke entfernen lassen, wie sie im Interview mit "Entertainment Weekly" verrät.

Der offene Brief, den Angelina Jolie 2013 nach der erfolgreich verlaufenen doppelten Mastektomie schrieb, sorgte auf der ganzen Welt für Aufsehen. Doch noch hat die Verlobte von Hollywoodstar Brad Pitt ihren Kampf gegen den Krebs nicht aufgegeben: In einer weiteren Operation wird sich die Schauspielerin jetzt auch noch ihre Eierstöcke entfernen lassen.

"Es steht noch immer eine Operation aus, der ich mich noch nicht unterzogen habe", so Jolie im Gespräch mit dem US- Magazin "Entertainment Weekly". "Ich werde es tun. Ich hole mir gerade Rat von ganz vielen wunderbaren Menschen ein, um die nächste Phase durchzustehen." Sie habe sich dazu entschieden, diesen weiteren Schritt zu gehen, weil sie neben dem Brustkrebsrisiko auch ein Risiko von 50 Prozent habe, an Eierstockkrebs zu erkranken, erklärt Jolie ihre Beweggründe. An genau dieser schrecklichen Krankheit starb ihre Mutter Marcheline Bertrand 2007 im Alter von nur 56 Jahren.

Jolie ist sich überdies immer noch sicher, dass es richtig war, den Entschluss gefasst zu haben, sich einer Mastektomie zu unterziehen. "Ich bin sehr glücklich über diese Entscheidung", betont sie im Interview. "Ich fühle mich jetzt vielen anderen Frauen, die das Gleiche durchmachen mussten, wesentlich näher."

13.03.2014, 09:37
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum