Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 00:58

Jolie und Pitt stehen angeblich kurz vor ihrer Hochzeit

14.07.2011, 10:58
Läuten nun tatsächlich die Hochzeitsglocken? Angelina Jolie und Brad Pitt stünden ganz kurz vor ihrer Vermählung, berichten am Donnerstag US-Medien unter Berufung auf drei Insider, die dieses Gerücht bestätigt hätten. Im sehr intimen Kreis und nicht besonders formal solle die Zeremonie im südfranzösischen Chateau des Hollywoodpaares über die Bühne gehen.

Bereits seit Monaten kursieren immer wieder Meldungen, dass Angelina Jolie und Brad Pitt sich in diesem Jahr vermählen wollen. Im Juni schrieb die US- Zeitschrift "InTouch" bereits, dass der 47- jährige Schauspieler seine Gefährtin Angelina Jolie am 23. September vor den Traualtar führen werde.

Nun hat das gut informierte US- Magazin "UsWeekly" nachgeforscht, was an den Gerüchten dran ist, und eigenen Angaben zufolge drei Vertraute des Glamourpaares gefunden, die bestätigen: Es wird geheiratet. Und zwar schon sehr bald. Die Hochzeit werde demnach im Chateau Miraval in Correns in Frankreich stattfinden. Das Paar besitzt das Anwesen und hat gerade eine kleine Kapelle renovieren lassen.

Der perfekte Ort für eine kleine, feine Trauungszeremonie mit Freunden und Kindern. Denn dem Magazinbericht zufolge sei keine pompöse Feier geplant und Pitt werde keinesfalls eine Million Dollar wie bei seiner ersten Hochzeit mit Jennifer Aniston dafür ausgeben. "Brad und Angelina finden, dass eine große sensationelle Hochzeit geschmacklos ist", wird einer der Insider zitiert.

Vor allem werde es eine Hochzeit für die sechs Kinder des Paares sein. Die Adoptivkinder Maddox, Pax und Zahara sowie die leiblichen Kinder Shiloh, Vivenne und Knox hätten ihre Eltern immer wieder damit gelöchert, warum sie nicht verheiratet seien.

Pitt und Jolie selbst haben bisher weder eine Verlobung noch eine Hochzeit bestätigt. Mexikanische Medien, die in den letzten Tagen über den Besuch von Brad Pitt in Cancun, wo er seinen neuen Film "Moneyball" vorgestellt hat, berichtet haben, nannten Angelina Jolie in ihren Texten übrigens bereits "Esposa", also Ehefrau.

14.07.2011, 10:58
pfs
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum