Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 21:50
Foto: Viennareport

Jolie ist froh, noch zu leben ++ Neue Anorexie- Gerüchte

23.11.2011, 15:17
Die Hollywood-Schönheit Angelina Jolie schätzt sich glücklich, ihre "wilden Jahre" überlebt zu haben. "Ich bin durch schwere, dunkle Zeiten gegangen und habe sie überlebt. Ich bin nicht jung gestorben", erklärt die 36-Jährige in einem Interview mit dem US-Fernsehsender CBS, das am Sonntag ausgestrahlt werden soll.

Sie habe "großes Glück" gehabt, fügte die Lebensgefährtin von Brad Pitt hinzu. Andere Künstler hätten bestimmte Dinge nicht überlebt. "Man kann sich vorstellen, dass ich die gefährlichsten und die schlimmsten Dinge gemacht habe, es gibt viele Gründe, weshalb ich nicht hier sein sollte", sagte Jolie weiter.

Zu Zeiten ihrer Ehe mit Schauspielkollege Billy Bob Thornton trug Jolie ein Fläschchen mit seinem Blut an einer Kette um den Hals. Ihr Vater Jon Voight sagte einmal öffentlich, seine Tochter brauche Hilfe. Inzwischen ist die Schauspielerin ebenso wie Pitt ein Superstar. Die beiden haben zusammen sechs Kinder: drei adoptierte und drei leibliche. Obwohl sie eine Familie aufgebaut habe, sei sie "immer noch ein böses Mädchen", gestand Jolie. "Ich habe das immer noch in mir. Aber es hat seinen Platz, es gehört Brad. Oder unseren Abenteuern."

Jolie lebt nur von 600 Kalorien am Tag

Na hoffentlich überlebt die derzeit wieder äußerst mager wirkende Jolie auch ihre schlechten Essgewohnheiten. US- Medien enthüllten am Mittwoch, die Schauspielerin nehme nicht mehr als 600 Kilokalorien am Tag zu sich anstelle der etwa 1.500, die sie bräuchte.

Das Magazin "Grazia" berichtet, dass der Star lediglich ein Löffelchen Kokosöl und eine Handvoll Müsli frühstücke. Tagsüber vergesse sie dann oft völlig aufs Essen oder schlinge nur schnell ein paar Gummibärchen oder Nüsse hinunter. Beim Abendessen halte sie sich dann trotzdem extrem zurück, sie gönne sich höchstens ein kleines Stück mageres Fleisch und ein Glas Rotwein. Immer wieder tauchen Anorexie- Gerüchte um Angelina Jolie auf. Als ihre Mutter Marcheline vor einigen Jahren starb, magerte die Schauspielerin extrem ab.

Foto: Viennareport

23.11.2011, 15:17
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum