Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 21:04
Foto: AP

Johnny Depp denkt laut über Karriereende nach

29.07.2013, 14:36
Johnny Depp steht offenbar kurz davor, seine Schauspielerkarriere zu beenden. Wie der 50-jährige Hollywoodstar findet, hat er in den letzten Jahren schlicht zu viel gearbeitet und nun anscheinend so langsam genug von dem großen Anteil, den sein Beruf im Leben einnimmt. Gegen ein Karriereende hätte Depp daher nichts, wie er selbst sagt.

"An einem bestimmten Punkt kommt man ins Grübeln, und wenn man die Zahl an Dialogen nimmt, die man über ein Jahr vorgetragen hat, merkt man, dass man mehr geschriebene Worte gesagt hat als seine eigenen", sinniert Depp in einem Interview im BBC- Frühstücksfernsehen gegenüber Moderatorin Susanna Reid. Hat es der Schauspieler nun also auf ein ruhigeres Leben fern der Traumfabrik abgesehen? Depp betont: "Ja, da hätte ich nichts dagegen."

Torschlusspanik müssten seine Fans nach der Ansage nun aber auch nicht haben, wie er versichert. "Ich würde nicht sagen, dass ich jede Sekunde hinschmeiße, aber ich würde sagen, es ist nicht mehr allzu weit entfernt." Dabei hat sich Depp gerade erst einiges an Arbeit aufgehalst.

Jede Menge Rolle für Johnny Depp

Momentan steht er für das Actiondrama "Transcendence" vor der Kamera. In Kürze beginnt die Arbeit an David Koepps "Mortdecai" sowie Rob Marshalls "Into the Woods", bevor er ein fünftes Mal in das Kostüm von Piratenkapitän Jack Sparrow für den nächsten Teil der "Fluch der Karibik"- Reihe schlüpft.

Darüber hinaus ist Depp für eine Fortsetzung von "Alice im Wunderland" im Gespräch, für den er schon im ersten Teil den verrückten Hutmacher gab. Hier gibt der Hollywoodstar allerdings Entwarnung, dass er nicht vorzeitig aufgebe. Ein weiterer "Alice" und "Fluch der Karibik"- Teil "gehen klar", so Depp lachend.

29.07.2013, 14:36
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum