Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
28.02.2017 - 19:02

Jodie Foster verteidigt Film- Partner Mel Gibson

17.03.2011, 11:40
Anlässlich seiner Rückkehr ans Filmset hat Hollywood-Schauspielerin Jodie Foster ihren skandalumwitterten Kollegen Mel Gibson gegen Kritik verteidigt. "Mein Gott, ich liebe diesen Mann", sagte Foster der Tageszeitung "Hollywood Reporter". Gibson sei ein "einfühlsamer" Mensch mit einem "Leben voller Schmerz".

Foster beschrieb den 55- jährigen US- Australier in dem Interview als "liebenswert und sensibel". "Er ist für mich der liebste Schauspieler, mit dem ich jemals an einem Film gearbeitet habe. Und er ist nicht heilig, er hat ein großes Mundwerk und er macht unfeine Dinge, die dein Neffe tun würde. Aber von der ersten Minute an, an dem ich ihn traf, wusste ich, dass ich ihn mein Leben lang lieben werde", sagte sie.

Mit Blick auf den Film "Der Biber", in dem Foster und Gibson gemeinsam spielen und der im Mai in die Kinos kommen soll, sagte Foster: "Er bringt ein Leben voller Schmerz, über das wir nun seit Jahren diskutieren, in seine Rolle ein." Dieses Leben sei ein "schöner Teil seiner Psyche". Der Film zeige, wer Gibson wirklich sei, fügte Foster hinzu. In "Der Biber" spielt Gibson einen problembeladenen Ehemann, der sich eine Biber- Handpuppe zulegt und zu dieser innige Gefühle entwickelt.

Die Karriere des zweifachen Oscar- Gewinners Gibson kam im Jahr 2006 ins Stocken, nachdem er betrunken Auto gefahren war und einen Polizisten mit antisemitischen Äußerungen beschimpft hatte. Dafür wurde er zu drei Jahren auf Bewährung und einer Geldstrafe von 1.300 Dollar verurteilt, nachdem er sich einer Entziehungskur unterzogen hatte.

Am Freitag vergangener Woche verurteilte ihn die kalifornische Justiz erneut zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe, nachdem er zugegeben hatte, seiner frühere Freundin Oksana Grigorieva im Streit um das Sorgerecht für ihre gemeinsame Tochter Lucia Gewalt angetan zu haben.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum