Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
20.09.2017 - 10:27
Jessica Simpson hält ihre Fans via Instagram mit Fotos, die ihren Körper zeigen, auf dem Laufenden.
Foto: Viennareport

Jessica Simpson: Fans genervt von Fitness- Fotos

01.06.2014, 16:00
Jessica Simpson dokumentiert seit Monaten via Instagram ihren Gewichtsverlust. Auf zwei neuen Fotos präsentiert sich die Sängerin und Schauspielerin so schlank und muskulös wie schon lange nicht mehr. Doch statt Komplimenten hagelt es jetzt zunehmend Kritik von ihren Fans. Denn manche meinen, Simpson würde es mit dem Training schon zu weit treiben.

In einem Badeanzug, der in der Mitte Blicke auf den nackten Bauch gewährt, posiert Jessica Simpson auf einem Instagram- Bild . Die 33- Jährige trägt Plateau- Schuhe und stützt sich auf einen Golfschläger. Nachdem Simpson nach den Geburten ihrer beiden Kinder immer wieder mit massiven Gewichtsproblemen zu kämpfen hatte, stürzte sie sich in ein hartes Work- out.

Die zweifache Mutter kam dank Personal Trainer und Diät- Deal mit den Weight Watchers schnell in Topform, doch es häufen sich mittlerweile negative Kommentare: "Mit ein paar Pfunden sahst du besser aus", "Das wirkt nicht mehr weiblich. Ich begrüße ihren Gewichtsverlust, aber man kann es auch übertreiben" oder "Ok, Jess, wir wissen nun, dass du glücklich mit deinem Körper bist."

Jessica trainiert weiter

Dass sich die Blondine nicht bremsen lässt und trotz deutlich hervortretenden Wadenmuskeln im Training kräftig Gas gibt, liegt vor allem an ihrer bevorstehenden Hochzeit. Im Jänner erklärte sie in einem Interview mit dem "People"- Magazin: "Zu wissen, dass es bald so weit ist, spornt mich an, weiter Kalorien zu zählen und ins Fitnessstudio zu gehen. Wenn sie mein Brautkleid sehen würden, wüssten sie, warum." Für die Hochzeit im Juli ist Simpson jedenfalls jetzt schon topfit.

01.06.2014, 16:00
mbr
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum