Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
27.04.2017 - 19:28
Jennifer Lawrence hat ein Problem.
Foto: Viennareport

Jennifer Lawrence nimmt Busenblitzer mit Humor

11.11.2014, 11:11
Jennifer Lawrence ist bei ihren Fans für ihre tollpatischige Art beliebt: Ihr Stolperer bei den Oscars 2013 sorgte ebenso für Schlagzeilen wie die Kleiderpanne bei den SAG-Awards im selben Jahr. Nach der Premieren-Party von "Mockingjay" in London passierte der Schauspielerin jetzt wieder ein Hoppala. Im Taxi verrutschte das XXL-Dekolleté der 24-Jährigen und gab den Fotografen freie Sicht auf ihren Busen. Und J. Law? Die nahm's mal wieder mit Humor...
XXL- Dekolletés sind bei Stars und Sternchen derzeit beliebter als jemals zuvor. Dass diese tiefen Ausschnitte jedoch Gefahren bergen, davon kann Jennifer Lawrence seit der Premieren- Party zu "Die Tribute von Panem - Mockingjay" am Montag in London ein Liedchen singen. Ihre Dior- Robe, mit der die Schauspielerin über den Premieren- Teppich flanierte, tauschte Lawrence für die Feierlichkeiten danach nämlich gegen ein weißes Kleid mit sexy Dekolleté und tiefem Beinschlitz ein.

Auf dem Heimweg kam es dann jedoch, wie es kommen musste: Während Lawrence sichtlich damit beschäftigt war, den Beinschlitz ihres Kleides so weit unter Kontrolle zu halten, dass man ihr beim Sitzen nicht unter den Rock schauen konnte, verrutschte die Robe stattdessen obenrum - und ließ eine freie Aussicht auf ihre Brüste zu. Und als die 24- Jährige den Fauxpas bemerkte, war es leider schon zu spät. Ups, wie peinlich!

Doch Jennifer Lawrence nahm das Hoppala mit Humor und lachte die Kleiderpanne mit Sängerin Lorde, die mit ihr im Auto saß, einfach weg. Wirklich sympathisch!

11.11.2014, 11:11
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum