Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.04.2017 - 02:59

Jennifer Hudson gönnt sich doch noch Ruhe

15.12.2008, 12:24
Der Schock sitzt wohl doch noch zu tief. Jennifer Hudson hat Berichten zufolge den Video-Dreh zu ihrem Song "If It Isn't Love" gecancelt. Zuvor hatte es geheißen, die Oscar-Preisträgerin und Sängerin wolle trotz der Familientragödie, bei der im Oktober ihre Mutter, ihr Bruder und ihr erst siebenjähriger Neffe ermordet worden waren, wieder zurück an die Arbeit.

"Es ist noch zu früh", verrieten Quellen nun dem Magazin "UsWeekly". Die Dreharbeiten hatten bereits im Oktober begonnen, doch dann wurden am 24. des Monats die Leichen von Hudsons Mutter und ihrem Bruder auf dem Familienbesitz der Oscar- Preisträgerin in Chicago entdeckt. Drei Tage später wurde der Leichnam ihres sieben Jahre alten Neffen Julian in einem Geländewagen gefunden. Die Quelle: "Zuerst hat Jennifer gedacht, sie müsse zu Ende bringen, was sie angefangen hat, doch sie ist draufgekommen, dass sie noch nicht so weit ist, wieder an die Arbeit zu gehen."

Ein Sprecher allerdings weiß nach eigenen Angaben nichts von einer Terminverschiebung. Es sei gar kein Termin für den neuerlichen Dreh festgesetzt worden, also habe es gar nichts zu canceln gegeben, zitierte „Us“. Doch die Information über die Verschiebung war laut Nachrichtenagentur AP direkt von Hudsons Plattenfirma gekommen.

Für vier Grammys nominiert

Hudson wurde durch die Teilnahme an der Talentshow "American Idol" bekannt. Im vergangenen Jahr erhielt sie für ihren Auftritt in der Musical- Verfilmung "Dreamgirls" den Oscar für die beste Nebenrolle. In der vergangenen Woche wurde sie als Sängerin für vier Grammys nominiert.

Seit den Morden hatte sich die 27- Jährige aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Als Tatverdächtiger wurde übrigens Hudsons Schwager verhaftet. Motiv für die drei Morde soll Eifersucht gewesen sein. (Mehr zu dem Drama findest du rechts in der Infobox!)

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum