Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
07.12.2016 - 11:46
Foto: Viennareport

Jennifer Anistons Mann schwärmt von seiner Ehe

05.10.2015, 06:00
Das Interview war eigentlich zur neuen Staffel seiner Serie "The Leftovers" (sie läuft bei uns auf dem Pay-Per-View-Sender Sky Atlantic HD) angesetzt. Es war der erste öffentliche Auftritt von Justin Theroux, seitdem er Jennifer Aniston das Jawort gegeben hatte. Da er selbst keine Anstalten machte, auf das Thema einzugehen, half nur ein augenzwinkernder Vorstoß.

krone.at: Irgendjemand hat behauptet, dass Sie geheiratet hätten!
Justin Theroux: Ja hab' ich. (lacht) Das stimmt sogar. Wer hat Ihnen das gesagt?

krone.at: Das hat die Runde gemacht. Es ist schon eine erstaunliche Leistung für ein Promi- Paar, eine solche Zeremonie geheim zu halten. Wie schwer war es?
Theroux: Wir wollten beide, dass dieser besondere Moment in unserem Leben eine wirklich private Angelegenheit wird. Deshalb war es uns das wert, sich mit all den dazugehörigen logistischen Problemen herumzuschlagen. Aber am Ende ist alles total glatt gelaufen.

krone.at: Was war das Beste an der Zeremonie für Sie?
Theroux: Dass ich Jennifer gegenüberstehen und zu ihr Dinge sagen konnte, die eine sehr tiefe Bedeutung für mich haben. Und dass unsere liebsten Menschen im Leben Zeuge davon werden konnten. Wie meine Mutter immer so schön sagt, eine Hochzeit ist eine von zwei Momenten im Leben, wo alle nur Nettes über einen sagen. Beim anderen Mal bekommt man es nicht mit, weil man tot ist. (lacht)

krone.at: Stimmt es wirklich, dass nur ein ganz kleiner Kreis eingeweiht war?
Theroux: Ja. Der Großteil hat geglaubt, dass er zu einer Garten- Party kommt. Es war schon schwer, meinen Freunden und Kollegen nichts zu sagen. Ich musste wirklich aufpassen, mich nicht zu verplappern. Aber am Ende ist man richtig aus dem Häuschen, dass die Überraschung gelungen ist. Es war ein wirklich wundervoller Abend.

krone.at: Am nächsten Tag sind Sie dann mit Ihren besten Freunden auf Hochzeitsreise gegangen. Auch eher ungewöhnlich ...
Theroux: Wir sind ganz vernarrt in unsere Freunde und auch keine 22 mehr. Wir wollten dieses Erlebnis mit ihnen und ihren Kindern teilen. Es war wunderschön, eine Fortsetzung der Hochzeitsfeier.

krone.at: Wie schwer war es, vom Inselleben auf Bora Bora dann zur täglichen Routine zurückzukehren?
Theroux: Ich wollte nicht zurück zur Arbeit. Ich hatte so viel Fun mit meiner Frau. Zumal wir unsere Serie in Texas drehen, wo es teuflisch heiß ist. Vom Insel- Paradies in die Drehort- Hölle.

krone.at: Fühlt es sich anders an, verheiratet zu sein?
Theroux: Es fühlt sich gut an, total natürlich. Es war der richtige Zeitpunkt für uns. Für mich. Ich freue mich einfach darauf, gut zu ihr sein zu können. Ich glaube, dass alle glücklich verheirateten Menschen verstehen, was ich meine.

krone.at: Woher weiß man, wann der richtige Zeitpunkt für eine Eheschließung gekommen ist?
Theroux: Ich verlasse mich bei solchen Dingen auf mein Bauchgefühl. Ich weiß, das klingt jetzt wie ein Klischee. Aber wenn ich spüre, dass etwas das Richtige für mich ist, dann ziehe ich es durch. Da gehe ich auch Risiken ein.

krone.at: Es gibt bereits Gerüchte, dass Sie sich schon wieder scheiden lassen wollen. Oder alternativ, dass Ihre Frau Zwillinge erwartet.
Theroux: Das ging ja echt schnell. Ich bin angehalten, solche Sachen weder zu bestätigen noch zu widerrufen. (grinst)

krone.at: Was muss man als Mann Ihrer Meinung nach tun, um seine Frau zu halten?
Theroux: Gott, ich habe nicht den geringsten Schimmer. Ich werde das aber herausfinden. (lacht) Am wichtigsten ist, dass man sie gut behandelt und ehrlich ist. Man muss miteinander kommunizieren.

krone.at: Sie stehen mehr im Rampenlicht als je zuvor. Gibt es Momente, in denen Sie sich wünschen, dass all der Trubel wieder weg ist?
Theroux: Nein, das will ich nicht. Ich mag mein Leben. Natürlich wird es manchmal ein bisschen viel und man denkt: "Lass uns doch mal ein Jahr nach Rom ziehen oder nach Paris." Aber das heißt nicht, dass man sich auf Dauer dem Rampenlicht entziehen will.

krone.at: Was machen Sie und Jennifer, wenn Sie fern von aller Welt allein sind?
Theroux: Das ist privat. Grundsätzlich bin ich aber ziemlich oft zu Hause, weil ich von dort arbeite. Ich schreibe gerade sehr viel an Drehbüchern. Oder ich schaue mir Serien und Filme an, die ich schon seit sechs Monaten sehen wollte. Am schönsten ist es aber, wenn ich mit meiner Frau ein ruhiges Wochenende verbringen kann.

krone.at: Das "Meine Frau" geht Ihnen schon leicht über die Zunge. Fühlt es sich bereits normal an, das zu sagen?
Theroux: Nein, es hat für mich immer noch etwas sehr Berührendes. Es fühlt sich fantastisch an. Ehrlicherweise hatte ich auch wirklich keine Lust mehr, immer nur "Meine Verlobte" zu sagen. Nach sechs Monaten wird so etwas alt. "Meine Frau" zu sagen wird immer etwas Besonderes für mich bleiben.

05.10.2015, 06:00
Dierk Sindermann für krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum