Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 05:09
Foto: Screenshot mickjagger.com

Jagger trauert: "Ich werde sie niemals vergessen"

18.03.2014, 21:05
Einen Tag nach dem tragischen Tod seiner langjährigen Freundin L'Wren Scott hat Rolling-Stones-Frontman Mick Jagger auf seiner Internetseite öffentlich seiner Trauer Ausdruck gegeben. "Ich habe immer noch große Probleme zu verstehen, wie meine Geliebte und beste Freundin ihr Leben so tragisch beenden konnte", schrieb Jagger. Die Rolling Stones sagten mittlerweile ihre gesamte Tour durch Australien und Neuseeland ab.

Statt der regulären Startseite waren am Dienstag ein Foto der Modedesignerin auf schwarzem Hintergrund und die persönliche Trauernachricht Jaggers im Internet  zu sehen. "Ich werde sie niemals vergessen", schrieb der 70- Jährige weiter. "Wir haben viele wunderbare Jahre zusammen verbracht und uns gemeinsam ein schönes Leben aufgebaut. Sie hatte eine große Präsenz, und ihr Talent wurde sehr bewundert, nicht zuletzt von mir."

Jagger bedankt sich für die vielen Beileidungsbekundungen

Der Musiker bedankte sich für die vielen Beileidsbekundungen und die Unterstützung. Scott, die seit 2001 mit Jagger zusammen war, war am Montag tot in ihrer Wohnung in New York gefunden worden (siehe Story in der Infobox). Offizielle Angaben zur Todesursache gab es bislang nicht. Die Untersuchung des Falles dauere laut New Yorker Polizei an.

Medien wie der Nachrichtensender CNN berichteten aber unter Berufung auf Polizeiquellen, dass sich die Designerin mit einem Schal an einer Tür erhängt habe. Es gebe keine Anzeichen für ein Fremdverschulden. Scott habe keine Nachricht hinterlassen.

Stones sagen gesamte Australien/Neuseeland- Tour ab

Nach dem Tod der 49- Jähirgen haben die Rolling Stones am Dienstag ihre gesamte Tour durch Australien und Neuseeland abgesagt. "Es tut uns zutiefst leid", teilten sie auf ihrer Homepage mit. Zugleich bedankte sich die Band bei ihren Fans für die "Unterstützung in dieser schwierigen Zeit".

Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood waren in der Nacht auf Montag in Australien eingetroffen. Dort und in Neuseeland standen 14 Shows auf der Programm. Ihr für Mittwoch geplantes Konzert in Perth hatten sie bereits abgesagt.

18.03.2014, 21:05
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum