Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 06:12
Kim Kardashian
Foto: Viennareport

Instagram- Abstinenz bringt Kim 1,6 Mio. Follower

25.10.2016, 08:19

Wann postet Kim Kardashian endlich wieder etwas auf Instagram? Seit dem Überfall in Paris Anfang Oktober herrscht in den sozialen Medien der Reality- TV- Queen absoluter Stillstand. Ihre Fans finden das offenbar aber noch spannender, als so manches heiße Foto, das die 36- Jährige in der Vergangenheit auf ihrem Profil veröffentlicht hat. Denn innerhalb weniger Wochen hat die Ehefrau von Rapper Kanye West 1,6 Millionen Follower dazubekommen.

Das gab's im Leben von Kim Kardashian noch nie! Die "Keeping Up With The Kardashians"- Darstellerin, die in der Vergangenheit alles in ihrem Leben mit ihren Fans auf Instagram, Twitter und Co. geteilt hat, hat sich nach dem brutalen Überfall in Paris völlig zurückgezogen. Mehr als drei Wochen ist es her, dass maskierte Männer in das Pariser Luxus- Apartment der 36- Jährigen eindrangen, Kim mit einer Waffe bedrohten, sie fesselten und ihr Schmuck im Wert von rund zehn Millionen Euro raubten.

Kim Kardashian liebte es, ihren Schmuck, darunter ihren 4-Millionen-Ring, auf Instagram zu zeigen.
Foto: Viennareport
Kim Kardashian
Foto: Viennareport

Das traumatische Erlebnis hat das Leben der Reality- TV- Queen völlig auf den Kopf gestellt. Sie sei "traumatisiert", so ihre Schwester Khloe unlängst in einem Interview, verschanze sich in ihrer Villa in Los Angeles. In diese lässt sie jetzt sogar einen Panikraum um 100.000 Euro einbauen, um wieder das Gefühl von Sicherheit zu erhalten.

Kim Kardashian
Foto: Viennareport
Kim Kardashian
Foto: Viennareport

Instagram- Abstinenz bringt Kim 1,6 Mio. Follower

Und auch auf ihrem Instagram- Profil herrscht seit dem Raub Anfang Oktober Stillstand. Das letzte Posting stammt vom Tag des Überfalls, zeigt Kim in einem Outfit, das sie zur Fashion Week in Paris getragen hat.

Dem Zulauf an Instagram- Fans tut Kims Social- Media- Abstinenz jedoch keinen Abbruch. Unglaublich, aber wahr: 1,6 Millionen Follower mehr kann die Bilderseite der Kurven- Queen seit dem Überfall in Paris verbuchen. Von 84,2 Millionen Followern Anfang Oktober ist die Zahl auf unglaubliche 85,8 Millionen gestiegen. Und sie alle warten gespannt darauf, wann Kim Kardashian ihr fulminantes Comeback feiern wird.

Foto: Viennareport
Kim Kardashian
Foto: Viennareport

Doch wann wird es endlich so weit sein? Ein Freund der Kardashians plauderte jetzt gegenüber dem "People"- Magazin aus, dass die 36- Jährige nur langsam auf dem Weg der Besserung sei. "Sie versucht immer noch, ihr Leben in den Griff zu bekommen. Sie hat immer noch keine Pläne für berufliche Auftritte, aber sie blickt mittlerweile wieder positiver auf ihr Leben. Sie hat sich seit dem Raub endlich wieder etwas beruhigt."

Kim Kardashian: doppelt sexy im Bikini
Foto: Viennareport
Kim Kardashian im Bikini
Foto: Viennareport
Kim Kardashian im Bikini
Foto: Viennareport

25.10.2016, 08:19
krone.at
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum