Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 20:50

Igitt! Lindsay Lohan schockt mit grausigen Zähnen

14.10.2011, 10:39
Eigentlich will Lindsay Lohan mit ihrem Lächeln ja bezaubern. Doch das Gegenteil ist der Fall: Mit ihren Beißerchen sorgt sie derzeit für blankes Entsetzen am roten Teppich. Und bei diesem erschreckenden Anblick sollte man dem Starlet wohl raten, dass sie schleunigst ihrem Zahnarzt wieder einmal einen Besuch abstatten oder wenigstens regelmäßig zur Zahnbürste greifen sollte.

Hält Lindsay Lohan nichts vom Zähneputzen? Oder kommen die Gammelzähne durch ihre Drogenvergangenheit? Schaut man sich ihre vergilbten Zähne, in deren Zwischenräumen noch die Essensreste vom letzten Snack stecken, an, könnte man doch glatt auf die Idee kommen. Dabei müsste die 25- Jährige nach so vielen Jahren im Showbiz doch wissen, worauf es beim Gang über den roten Teppich ankommt. Aber weit gefehlt, und deshalb war von Glanz und Glamour an diesem Abend bei LiLo ganz schön wenig zu entdecken.

Auf Nachfrage der US- Medien zeigte sich Lohans Sprecher jedenfalls empört: "Lindsay ist weithin bekannt als eine der beeindruckendsten Schauspielerinnen ihrer Zeit, und wir bekommen jede Woche Anfragen für Fotoshootings mit Top- Fotografen. Ich werde mich sicher nicht über ihre Zähne äußern."

Faule Lindsay

Aber vielleicht hat die skandalgebeutelte Schauspielerin momentan auch ganz andere Sorgen, die sie auf den Griff zu Zahnbürste und Zahnseide einfach vergessen lassen. Denn von ihren vom Gericht vorgegebenen 380 Sozialstunden, die sie wegen des Diebstahls einer Halskette im Wert von 2.500 Dollar zu leisten hat, arbeitete sie laut "TMZ" nur 60 im Downtown Women's Centre in Los Angeles ab. Zu neun vereinbarten Terminen sei sie erst gar nicht erschienen, und wenn sie gearbeitet habe, dann habe sie nicht nach vier, sondern nach nur einer Stunde bereits wieder Feierabend gemacht.

Die Verantwortlichen im Frauenhaus hatten jedenfalls bald wieder genug von Lohan, weshalb sie seit zwei Wochen beim Roten Kreuz die restlichen Sozialstunden abarbeiten sollte. Bereits am 17. Oktober muss LiLo dann wieder vor Gericht erscheinen. Und die Richterin kündigte bereits an, "dass sie keine Entschuldigung akzeptieren wird", sollte die 25- Jährige dann nicht die vereinbarte Arbeit geleistet haben.

Zu allem Überdruss flatterte Lindsay Lohan vor wenigen Tagen schließlich erneut eine Klage ins Haus. Dieses Mal behauptet ein Limousinen- Service, sie habe eine Rechnung von knapp 34.000 Dollar nicht beglichen.

Foto: Viennareport

14.10.2011, 10:39
red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum