Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
04.12.2016 - 07:53

"Hustler"- Gründer gegen Todesstrafe für Attentäter

18.10.2013, 13:35
Larry Flynt, der Gründer des Männermagazins "Hustler" will seinen Attentäter vor der Hinrichtung bewahren. Flynt war 1978 von Joseph Paul Franklin angeschossen worden, nachdem er Bilder eines Paares mit unterschiedlicher Hautfarbe veröffentlicht hatte. Der 70-Jährige ist seitdem gelähmt und sitzt im Rollstuhl.

Nach dem Attentat litt der "Hustler"- Gründer jahrelang chronische Schmerzen und war tablettenabhängig. Er stelle sich zwar manchmal vor, dem auch wegen Mordes zum Tode verurteilten Franklin Schmerzen zuzufügen, aber er wünsche nicht dessen Tod, schrieb Flynt am Donnerstag in einem Beitrag für das Magazin "The Hollywood Reporter".

Er wünsche sich, eine Stunde lang mit Franklin, einem Seitenschneider und einer Zange in einem Raum eingeschlossen zu sein, "um ihm den gleichen Schaden zuzufügen, den er mir zugefügt hat", schrieb Flynt. "Ich will ihn aber nicht töten, und ich will auch nicht, dass er getötet wird."

Hinrichtung für 20. November angesetzt

Franklin, der in den USA zahlreiche Morde aus rassistischen Motiven verübte, soll am 20. November mit der Giftspritze hingerichtet werden. "Ich habe jeden Grund, überglücklich über diese Entscheidung zu sein, aber ich bin es nicht", erklärte Flynt. Seiner Meinung nach gehe es bei der Todesstrafe um Rache und nicht um Gerechtigkeit. Er sei zudem fest davon überzeugt, dass eine Regierung, die ihren Bürgern verbiete, sich gegenseitig zu töten, auch selbst nicht töten dürfe.

18.10.2013, 13:35
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum