Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
26.05.2017 - 12:09

Holmes schockiert über Suris Penis- Gummibärchen

01.04.2011, 11:18
Es ist wirklich nicht einfach, Suris Mama zu sein - das weiß Katie Holmes schon seit der Geburt ihrer Tochter. Die Stöckelschuhe, der Schnuller und ihre Outfits: Jeder Fehltritt der fast Fünfjährigen wird von der Presse argwöhnisch beäugt. Zum jüngsten Aufreger – letzte Woche wurden Fotos, auf denen Suri mit Gummibärchen in Form eines Penis in den Händen zu sehen ist, auf den Titelblättern vieler Zeitschriften veröffentlicht – nahm die Ehefrau von Tom Cruise nun Stellung.

Sie habe es einfach nicht fassen können, als sie sah, welche Süßigkeiten sich Suri aus dem Regal geschnappt hatte, gestand Katie Holmes nun in der Talkshow von Ellen DeGeneres. "Ich wollte Suri in New York ein Eis kaufen, in diesem Laden 'Serendipity', in den wir immer gehen. Er ist für Kinder. Die Klientel sind Kinder", erklärte die 32- Jährige. Während sie auf einen Tisch gewartet hätten, hätte sich Suri die Süßigkeiten, die die Form eines Penis haben, genommen. "Ich war schockiert", gestand Holmes, als sie bemerkte, was ihre Tochter in Händen hielt.

"P- e-n- i-s Gummibärchen", habe sie buchstabiert. Und Holmes musste erkennen, dass Suri nicht die amerikanischen Süßigkeiten namens "Swedish Fish" aus dem Regal genommen hatte. "Ich sagte, oh wow, das sind keine 'Swedish Fish'… Die heißen P- e-n- i-s Gummis und schauen auch so aus." Um aus dem Dilemma herauszukommen, habe Holmes ihrer Tochter einfach die Schachtel aus der Hand genommen. "Ich hab einfach gemeint: 'Okay, wow. Die brauchen wir jetzt nicht.' Ich dachte nämlich, wenn ich jetzt sage: 'Tu sie zurück', hätte sie gesagt: 'Was ist das?' Und diese Konversation wollte ich wirklich nicht führen."

Noch jetzt ist die Schauspielerin, die in den USA derzeit als Jackie Kennedy im TV zu sehen ist, erstaunt darüber, dass das Geschäft diese Art von Süßigkeiten in seinem Sortiment führt: "Ich dachte mir: Warum verkaufen die hier so was? Das ist für Kinder. Und dann war schon auf den Titelblättern der Magazine, dass ich ihr diese Gummibärchen gebe."

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum