Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 02:12
Foto: EPA AP

Hollywoods versoffene Ex- Kinderstars

10.07.2011, 09:35
Die Schattenseiten des frühen Ruhms bekommen vor allem sie zu spüren: Hollywoods Kinderstars. Sie sind niedlich und werden von allen gefeiert, doch viele von ihnen kommen mit ihrem Erfolg nicht zurecht und flüchten sich in die Sucht. Alkohol und Drogen sind nicht selten ihre Wegbegleiter. So gestand auch "Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe unlängst, bereits mit seinen 21 Jahren die Alkoholsucht überwunden zu haben.

"Es gab ein paar Jahre, da habe ich gedacht, ich müsse das Leben eines berühmten Stars führen, das mir aber in Wirklichkeit gar nicht lag", berichtete Radcliffe in einem Interview. Jetzt habe er seine Abhängigkeit erfolgreich überwunden, hielte sich aber seitdem von Partys fern, um nicht rückfällig zu werden. Dabei teilt sich der Schauspieler, der zehn Jahre lang für "Harry Potter" vor der Kamera steht, sein Schicksal mit vielen seiner Kollegen.

Bekanntestes Beispiel ist wohl Drew Barrymore. Die Schauspielerin wurde mit sieben Jahren mit "E.T." über Nacht zum gefeierten Star, den frühen Ruhm jedoch verkraftete das kleine Mädchen nicht. Mit neun war sie bereits alkoholabhängig, mit zwölf konsumierte sie das erste Mal Kokain. Als Teenager musste sie mehrmals in eine Entzugsklinik eingewiesen werden. Heute ist die 36- Jährige ein gefragter Star – und clean. Ihre wilde Kindheit bereut sie dennoch nicht, wie sie einmal sagte. "Das hat mich dorthin gebracht, wo ich heute bin. Ich nehme nichts mehr als gegeben hin."

Auch Kirsten Dunst startete schon früh eine Hollywoodkarriere. Bereits mit zehn Jahren war sie in 50 Werbespots aufgetreten, mit elf gelang ihr schließlich der Durchbruch in der Traumfabrik. An der Seite von Brad Pitt und Tom Cruise brillierte sie in "Interview mit einem Vampir". Doch erst heute ist sie sich den Nachteilen des Show- Geschäfts bewusst: "Wenn man als Kind für Menschen auftritt, dann liebt man das, weil man Aufmerksamkeit bekommt. Die Gefahr ist, dass man denkt, indem man Leuten gefällt, bekommt man Liebe." Etwas später als die meisten Jungstars sorgte auch Dunst mit Alkoholabstürzen für Schlagzeilen. Von der Presse bekam sie deshalb den wenig schmeichelhaften Spitznamen "Drunkst" verpasst und musste sich 2008 sogar in eine Entzugsklinik einweisen lassen.

Mit "The Sixth Sense" wurde Mischa Barton berühmt, "O.C. California" machte sie zum Vorbild vieler Teenager. Doch auch Barton macht in den letzten Jahren kaum mehr mit lukrativen Rollen, sondern mit Partyexzessen und Entziehungskuren von sich reden. 2008 wurde sie wegen Trunkenheit am Steuer zu einer Entziehungskur verurteilt, ein Jahr später wurde die Schauspielerin nach einem völligen Zusammenbruch von der Polizei in eine psychiatrische Klinik gebracht.

Ähnlich rund geht es im Leben von Lindsay Lohan. Als Kind wurde sie aufgrund ihres Talents gefeiert, in den letzten Jahren macht sie nur noch wegen übermäßigem Alkohol- und Drogengenuss Schlagzeilen. Und sogar während ihres Hausarrests, den die 24- Jährige jetzt wegen des Diebstahls einer Kette absitzen musste, feierte sie eine rauschende Party.

10.07.2011, 09:35
dal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum