Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 16:42

Hollywood- Rebell Penn nennt Oscars eine "Horror- Show"

29.09.2011, 11:21
Sean Penn ist schon immer als Hollywood-Rebell bekannt. Und mit diesem Image fühlt sich der Schauspieler ganz offensichtlich recht wohl. Jedenfalls stellte er dies auf der Pressekonferenz zum "Zurich Film Festival" am Mittwoch wieder einmal unter Beweis. Dort zündete er sich nämlich zuerst entspannt eine Zigarette an (nächstes Bild), um dann die Oscars als "Horror-Show" zu bezeichnen.

Zwei Oscars trug Sean Penn bereits nach Hause. Doch anstatt sich geehrt zu fühlen, die höchste Auszeichnung der Schauspielbranche erhalten zu haben, lästert er lieber über die Veranstaltung. Vor allem die Nominierungszeit sei schlimm, berichtete der Star. "Alle diese Interviews und Vergleiche mit anderen Schauspielern." Wenn dann der eigene Name aufgerufen werde, spüre man nicht unbedingt Freude, sondern eher "eine wahnsinnige Erleichterung, dass die Horror- Show vorbei ist". Bei einem vergleichsweise kleinen Preis wie dem Golden Icon Award des "Zurich Film Festivals" sei das anders. Diesen Preis zu kriegen sei "einfach nur erfreulich".

Obwohl er seit Beginn seiner Karriere das Image eines Rebellen trage, verspüre er gar keine besondere Liebe zu Outsidern, so Penn weiter. Es sei vielmehr "wenig Verständnis für jene, die als Insider gelten". Dies rühre von seinem Elternhaus her, wo immer ein politischer Geist geherrscht habe. Sein Vater Leo Penn, selbst Hollywoodschauspieler, erhielt in den frühen 1950er- Jahren Berufsverbot, weil er Kommunist gewesen sein soll. Notgedrungen wurde er Regisseur. "Ich hatte schon immer einen gewissen Stolz, eigene Gedanken zu haben", erklärte Penn.

Die gegenwärtigen politischen Entwicklungen in den USA bezeichnete er beispielsweise als "Fundamentalismus". Es könne gut sein, dass er wegen solcher Äußerungen bei irgendjemandem auf einer schwarzen Liste stehe. Bis jetzt habe er aber noch nichts davon gemerkt.

Fragen zu seinem Privatleben waren am Pressetermin im Hotel Baur au Lac allerdings nicht erlaubt - dabei machte er vor allem damit in jüngster Vergangenheit Schlagzeilen. So war er mit Schauspielerin Scarlett Johansson liiert, soll sich aber kürzlich getrennt haben, weil sie ihm Gerüchten zufolge zu wenig intelligent war. Für Ersatz hatte der 51- Jährige schnell gesorgt und deshalb begleitete ihn auf den grünen Teppich beim Zürcher Bellevue auch schon eine andere Dame: seine neue Freundin Shannon Costello.

29.09.2011, 11:21
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum