Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 23:21
Foto: Christopfer Ameruoso/Gavin Bond/PeTA

Holly und Jenna kämpfen für Tierrechte

13.08.2008, 16:55
Hugh Hefners Lieblings-Bunny Holly Madison und Ex-Pornostar Jenna Jameson haben sich wieder einmal ausgezogen. Diesmal aber für einen guten Zweck. Die beiden Superblondinen unterstützen mit ihren Nacktfotos die neuesten Kampagnen der Tierrechtsorganisation PeTA. Während die ausgesprochene Tierfreundin Holly ihr Hasenschwänzchen fallen gelassen hat, um gegen das Tragen von Pelzen zu protestieren, setzt Jenna sich für die Sterilisation von Tieren ein.

Hollys Botschaft auf dem Plakat lautet „Lieber nackt als Pelze tragen“. Für die ausgesprochene Tierfreundin, die nicht nur mit zwei Bunny- Kolleginnen, sondern auch mit neun glücklichen Hundewelpen in Hefners Playboy- Manson lebt, ist die Kampagne eine Herzensangelegenheit. Sie lehnt es ab, dass Tiere ihres Pelzes wegen in winzigen Käfigen gehalten und erdrosselt, geschlagen, per Stromschlag getötet und häufig noch bei lebendigem Leibe gehäutet werden.

Jenna wirbt für Geburtenkontrolle

Porno- Ikone Jenna Jameson, die gerade ihr ersten Kind erwartet, posierte für ein Anzeigenmotiv, das sich mit dem Thema Geburtenkontrolle bei Tieren in den USA befasst. Sie fordert: „Manchmal kann zu viel Sex eine schlechte Sache sein.“

„Solange Hunde und Katzen noch nicht die Pille nehmen oder Kondome tragen können, müssen wir ihnen dabei helfen, sicheren Sex zu haben – indem wir sie sterilisieren oder kastrieren lassen“, sagt Jenna. „Jedes Jahr werden Millionen von heimatlosen Tieren in Tierheimen abgegeben, weil es schlichtweg nicht genügend neue Familien für sie gibt. Die Antwort auf dieses Problem lautet 'ABC – Animal Birth Control' (zu Deutsch: Geburtenkontrolle bei Tieren), was bedeutet, dass Bello und Fiffi ihren Teil dazu beitragen müssen!“

Einige der schönsten PeTA- Sujets findest du in der Infobox.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum