Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 11:56
Foto: AP

Herzig! Kate bespaßt in Neuseeland Baby

10.04.2014, 10:23
Tausende Neuseeländer haben Prinz William und Ehefrau Kate am Donnerstag einen begeisterten Empfang bereitet. Mini-Prinz George war bei diesem Termin zwar nicht dabei, Ersatz hat die Herzogin aber schnell gefunden. Sie bespaßte statt ihres eigenen Nachwuchses ein herziges Baby in der wartenden Menge.

Seit Anfang der Woche sind William und Kate nun schon in Neuseeland und haben seitdem schon die Herzen aller gewonnen. Am Donnerstag präsentierten sich der britische Prinz und seine Ehefrau in Benheim auf der Südinsel den Monarchie- Fans. Kate, wie immer top gestylt in einem hellblauen Alexander- McQueen- Ensemble, bereitete aber nicht nur dem süßen Knirps mit dem gestreiften Strampelanzug und dem grünen Mützchen eine Freude, sondern kümmerte sich auch mit Hingabe um die vielen anderen Kinder, die gekommen waren.

Dass sich die 31- Jährige auch als perfektes Fotomodell eignet, bewies die Herzogin kurz darauf, als sie vor der Linse von "Herr der Ringe"- Regisseur Sir Peter Jackson posierte. Mit ihm besuchten die britischen Royals das nahegelegene Omaka- Flugzeugmuseum, wo Neuseelands Star- Regisseur seine Kollektion von Maschinen des Ersten Weltkrieges zeigte. William, selbst Pilot, kletterte sogar in einen nachgebauten Doppeldecker vom Typ Sopwith Pup. "Es ist perfekt, bitte starten", witzelte er. Anschließend hatte der 31- Jährige allerdings seine Mühe, wieder aus dem engen einsitzigen Cockpit zu kommen: "Oh je, es gibt keine elegante Art, das zu tun, oder?" Zum Abschied gab es als Geschenk für den acht Monaten alten George eine auf alt gemachte Fliegerkappe in Babygröße.

Anschließend legten William und Kate im Gedenken an den Ausbruch des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren einen Kranz an einem Ehrenmal nieder. William und seine Familie bleiben bis zum 16. April in Neuseeland. Anschließend führt sie ihre "Down Under"- Tour noch bis zum 25. April nach Australien.

10.04.2014, 10:23
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum