Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 20:06

Heirat in Venedig: George Clooney unter der Haube

27.09.2014, 23:39
Jetzt ist es passiert: Hollywoods Ex-Dauerjungeselle George Clooney (53) und die britisch-libanesische Juristin Amal Alamuddin (36) haben am Samstag in Venedig geheiratet. Das berichtete der US-Sender CNN unter Berufung auf Stan Rosenfield, Clooneys Agenten. Demnach gab sich das Paar in der Abenddämmerung in einer Privatzeremonie in einem Luxushotel in Venedig das Jawort.

Die romantische Lagunenstadt hatte sich für das Paar besonders herausgeputzt. Strahlend blau strahlte der Himmel an diesem Samstag über Venedig, die italienische Herbstsonne wärmte die eingetroffenen Stars: Die Schauspieler Matt Damon, Bill Murray, Robert de Niro und das Supermodel Cindy Crawford. Crawfords Mann Rande Gerber fungierte als Clooneys Trauzeuge.

Auch "Vogue"- Chefredakteurin Anna Wintour wurde gesichtet. Ihr Magazin soll angeblich exklusiv über das Promi- Event des Jahres berichten - inkulsive teuer verkaufter Fotos natürlich. Clooneys Freund, der frühere römische Bürgermeister Walter Veltroni, übernahm die Rolle des Standesbeamten und traute das Paar. Die Ehe soll am Montag noch offiziell im Rathaus von Venedig eingetragen werden.

Geleitschutz der Polizei

Clooney war zuvor mit großem Tross von der Insel Giudecca in das Luxushotel Aman im Boot gefahren. Dabei gab ihm die Polizei Geleitschutz, zahlreiche Paparazzi fotografierten von Booten aus. Touristen und Venezianer winkten dem Schauspieler zu, Clooney winkte lächelnd im Smoking zurück.

Der Schauspieler hatte schon am Freitagabend bis spät in die Nacht mit Freunden seinen Abschied als Junggeselle gefeiert (siehe Infobox). Clooney und ein paar Freunde hatten sich zunächst zu einem Abendessen im Promi- Restaurant "Da Ivo" nahe dem Markusplatz getroffen und feierten danach im Hotel weiter. "Wir hatten eine Cocktailparty, mit Drinks, Snacks und Musik", erzählte ein Teilnehmer, der nicht genannt werden wollte, der Nachrichtenagentur dpa. "Alles war einfach unglaublich... aber trotzdem einfach."

Gemütliches Frühstück mit Cindy Crawford

Alamuddin habe beim Empfang der Gäste zuvor ein "atemberaubendes, schwarz- rotes Kleid" getragen, verriet eine Insiderin. Am Samstagmorgen zeigten sich Clooney, das frühere Supermodel Cindy Crawford und deren Mann noch zum Frühstück in bester Laune auf der Terrasse des Cipriani. Für das Abendessen am Samstag hatte Clooney angeblich eine 15- köpfige Band angeheuert, die die Gäste mit Jazz- Klassikern unterhalten sollte.

Es herrschte höchste Geheimhaltungsstufe: Etwa 400 Sicherheitsleute schirmten die Gäste in zwei der exklusivsten Hotels der Stadt - dem Belmond Cipriani und dem Aman Canal Grande - ab. Kellner und anderes Hotelpersonal mussten ihre Handys abgeben. Das Schnappschussverbot gilt selbst für Hochzeitsgäste. Das Sieben- Sterne- Hotel Aman verweigerte jegliche Auskunft zu der Veranstaltung.

Mit dem Wassertaxi "Amore" in die Unterkunft

Alamuddin und Clooney waren am Freitag in Venedig angekommen und hatten vom Parkplatz Tronchetto aus das Wassertaxi "Amore" in ihre Unterkunft genommen. Begleitet wurden sie dabei von mehreren Booten mit Fotoreportern an Bord.

Viele Bewohner von "La Serenissima" können mit dem Hollywood- Glamour allerdings wenig anfangen: "Wir haben so viele Probleme hier, George ist so ziemlich das Letzte, was uns hier noch gefehlt hat", meinte etwa Francesca, eine Fahrkartenverkäuferin der Verkehrsbetriebe. Vor dem Rathaus wollen am Montag Mitarbeiter der Stadt gegen geplante Kürzungen protestieren, Clooney- Hochzeit hin oder her. "Wehe, die scheuchen uns weg", warnte ein Demonstrant.

Der Hotelbesitzer Matteo Secchi gibt zu, dass die Stimmung in Venedig ungewöhnlich schlecht sei. "Wir haben uns den ganzen Sommer über die Invasion des Massentourismus beschwert. Nun haben wir VIPs und sind auch nicht glücklich", sagt Secchi, Mitglied der Protestorganisation Venessia.com. "Ich fände es toll, wenn Clooney am Sonntag bei einer unserer Aktionen mitmacht, die Stadt sauber zu machen, aber ich fürchte, er wird besseres zu tun haben."

27.09.2014, 23:39
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum